Den Advent bewusst erleben

Vermischtes
Falkenberg
06.12.2016
37
0

Adventskalender verkürzen das Warten auf den Heiligen Abend. "Nehmen Sie sich Zeit, den Advent bewusst zu erleben", lautet das Motto des "Lebendigen Adventskalenders" in Falkenberg. Bis zur Kinderchristmette an Heiligabend empfehlen Familien, Vereine, der Kindergarten und viele andere Mitgestalter, ein paar Minuten inne zu halten und sich auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Es wird gebeten, eigene Tassen mitzubringen. Spenden werden für einen guten Zweck in der Gemeinde verwendet. Das weitere Programm des "Lebendigen Adventskalenders" und dessen Veranstalter: 6. Dezember, 17 Uhr, Kindergarten am Hirtgartenweg 9; 7. Dezember, 18 Uhr, Martha Fahrnbauer, Marktplatz 6; 8. Dezember, 18 Uhr, Markt Falkenberg, Rathaus; 9. bis 11. Dezember, Adventsmarkt in der Burg; 12. Dezember, 18 Uhr, Carolin Lindner, "Wirtsimer"; 13. Dezember, 17 Uhr, Kinderchor im Pfarrheim; 14. Dezember, 17.30 Uhr, Lichterwanderung zu Karl und Theresa Schreier, Treffpunkt Thann; 15. Dezember, 18 Uhr, Familie Unterstein, Egerbergweg 17; 16. Dezember, 19 Uhr, Petra Fischer, Eichenweg 7 (Freiwillige Feuerwehr); 17. Dezember, 18 Uhr, Kolping-Kids, Familie Fichtner, Färbergasse 10; 18. Dezember, 18 Uhr, OWV, Schusterhäusl (nach der Waldweihnacht); 19. Dezember, 19 Uhr, Bodenreuth, Dorfmitte; 20. Dezember, 18 Uhr, Kolpingfamilie, Pfarrkirche; 21. Dezember, 18.45 Uhr, Lichterwanderung zur Troglauer Mühle, Treffpunkt "Polnisch-Kreuz"; 22. Dezember, 17.30 Uhr, Familie Staufer, An der Schäferkapelle 24; 23. Dezember, 18 Uhr, Familie Gibhardt, An der Schäferkapelle 3; 24. Dezember, 16 Uhr, Kinderchristmette, Falkenberger Kommunionkinder. Bild: wro

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.