24.04.2018 - 18:06 Uhr
FalkenbergOberpfalz

"Die 6 Germanen " bringen den Kramerstodl zum beben Germanen drehen am Teller

Knallbunte Tischdecken, eine große Discokugel und Lichter in allen Farben, dazu spielt Musik aus den 1970er und 1980er Jahren. Über 200 Leute kommen am Samstagabend zur Plattenparty der "6 Germanen" und tanzen zu Flower-Power-Hits und Rockmusik.

"Die 6 Germanen" sind Freunde fürs Leben und Fans der Musik der 1970er und 1980er Jahre. Im Kramerstodl feiern sie eine farbenfrohe Party mit ihren Schallplatten. Bild: lue
von Lucia SeebauerProfil

"Wir kennen uns alle schon, seit wir 15 Jahre waren", erklärte Peter Träger. Er ist der Vorsitzende des Freundschaftsvereins "Die 6 Germanen". Alle Mitglieder kommen aus Falkenberg. Damals trafen sie sich häufig im Jugendheim von Kolping. "Da brachte jeder seine Schallplatten mit", erinnerte sich IGZ-Chef Hans Zrenner. "Zu dieser Zeit hatte keiner ein Auto und die jungen Leute kamen schlecht aus dem Dorf raus."

Also nahmen sie es selbst in die Hand und organisierten das, was ihnen im Ort fehlte. Und so machen sie das heute noch. "Wir sind Freunde fürs Leben", betonte Träger. Am Samstagabend kramten die Vereinsmitglieder die Schallplatten aus ihrer Jugend heraus und feierten mit Besuchern aus dem ganzen Landkreis eine Party. Mehr als 200 Leute kamen, um zu den Hits aus den 1970er und 1980er Jahre zu tanzen. Der Eintritt war frei und schon um halb neun war der Kramerstodl voll.

Das Motto kam gut an. Gäste jeder Altersstufe waren da. Einige tanzten sogar mit Schlaghose oder Afroperücke zu Musik von Pink Floyd, Queen, AC/DC, Prince oder Cyndi Lauper. Dabei durfte jeder Besucher in die Vinyl-Sammlung der Germanen einen Blick werfen und sich sein Lieblingslied aussuchen. Thomas Mohr, alias Dj Moretti, sorgte an seinem Pult den ganzen Abend für gute Laune und Partystimmung.

"Wir wollen auch ein Vorbild sein", meinte Vorsitzender Peter Träger. "Wir wollen zeigen, dass, wenn man zusammenhält, man einfach etwas auf die Füße stellen kann." Das zeigten die Germanen bereits 2016. So brachten sie Manfred Mann's Earthband mit einem Open-Air-Konzert nach Falkenberg. Da kamen damals über 2000 Gäste.

Auch die Plattenparty am Samstag zeigte, dass die Musik und der Zeitgeist der 1970er und 1980er Jahre lange nicht in Vergessenheit geraten sind. Aufgrund des Andrangs meinte Träger: "Das ruft eigentlich nach einer Wiederholung." So überlegen die Germanen, jährlich eine solche Veranstaltung zu organisieren.

Das ruft eigentlich nach einer Wiederholung.Peter Träger, Vorsitzender der "6 Germanen"
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.