Eisstock-Ortsmeisterschaften
Kristallpokal für „Eisbrecher“

12 Moarschaften mit je 5 Mann beteiligten sich bei der diesjährigen Ortsmeisterschaft der DJK (Sparte Eisstock) auf dem Eis am Seidlersreuther Weiher. Als Sieger gingen die "Eisbrecher" mit 21:3 Punkten aus dem Wettbewerb hervor. Im Bild die jeweiligen Mannschaftsführer. Bild: wro
Vermischtes
Falkenberg
13.01.2017
58
0

Glattes Eis, frostige Temperaturen und eine Riesengaudi: Beste Bedingungen also für einen Spaß auf dem zugefrorenen Teich.

Falkenberg/Seidlersreuth. 12 Moarschaften mit je 5 Mann beteiligten sich mit ihren Holzstöcken bei der diesjährigen Eisstock-Ortsmeisterschaft der DJK Falkenberg (Sparte Eisstock) auf dem von Eis und frischem Schnee bedeckten Seidlersreuther Weiher. Den Titel beim winterlichen Vergleichskampf und damit auch den begehrten Kristallpokal sicherten sich "Die Eisbrecher" (Herbert Bauer, Richard Beer, Bernhard Pollinger, Peter Träger und Josef Träger). Eine genaue Einschätzung über die genaue Dicke der Eisschicht wollte während des Turniers am Sonntagnachmittag niemand abgeben. "Ab und zu knackte es schon gefährlich unter den Füßen", kommentierte Teammitglied Peter Träger von den "Eisbrechern" die Lage.

Die Platzierungen

Auf den 1. Platz kamen die "Eisbrecher": Sie wurden mit 21:3 Punkten Ortsmeister, gefolgt von den "Jungen Wilden" 19:5 Punkte (2,500), 3. Platz "Dichter und Denker" 19:5 Punkte (1,667). Die weiteren Platzierungen 4. "Alte Herren" 16:8 Punkte, 5. "Blindstock" Team II 15:9 Punkte, 6. "Blindstock" Team I 14:10 Punkte, 7. "Riedl-Bauer" 10:14 Punkte (0,795), 8. "Die Oberblinden" 10:14 Punkte (0,644), 9. "Hawadere" 10:14 Punkte (0,484), 10. "DJK Vorstandschaft" 9:15 Punkte, 11. "FSV" 7:17 Punkte (0,756), 12. "Frozen Five" 7,17 Punkte (0,397).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.