Kunsthandwerk in der Burg und in der Schwaige

Vermischtes
Falkenberg
03.12.2016
24
0

Die Falkenberger Vereine packen an und organisieren vom 9. bis 11. Dezember erstmals einen kunsthandwerklichen Adventsmarkt in und bei der Burg. Mit von der Partie sind Blaskapelle Falkenberg, DJK, Katholischer Frauenbund, Freiwillige Feuerwehr, Frühschoppenverein, Kolpingsfamilie, Junge Union, OWV, Soldatenbund und Rotary-Club Stiftland und natürlich Forum Falkenberg - Freunde der Burg. Entgegen der ersten Planungen wird nun der Burghof nicht genutzt, um Besuchern genügend Platz für den kurzweiligen Besuch bieten zu können.

Die örtlichen Vereine werden in der Schwaige und im Bräustüberl des Tagungszentrums ihre Schmankerln anbieten. In der Burg präsentieren an verschieden Ständen im Rittersaal, in Wächterstube und Kapitelsaal heimische Aussteller ihre Erzeugnisse und kunsthandwerkliche Produkte. Die Besucher können ihren Besuch über den Burghof und die Brücke starten. Sie werden im Eingangsbereich der Burg begrüßt und können hier auch Lose zum Preis von einem Euro erwerben. Zu gewinnen gibt es fünf Übernachtungen inklusive Frühstück für zwei Personen in der Burg Falkenberg. Über den Ausgang "Brunnenschacht" kann auf dem Weg im Fels die Burg Richtung Schwaige verlassen werden.

Eröffnet wird der Adventsmarkt am Freitag, 9. Dezember, um 19 Uhr im Burghof mit der Blaskapelle Falkenberg. An diesem Tag wird die Burg bis 22 Uhr geöffnet sein. Am Samstag, 10. Dezember, lockt der Adventsmarkt von 15 Uhr bis 22 Uhr. Um 16 Uhr wird ein Nikolaus die Kinder beschenken. Um 17 Uhr liest Christa Vogl in der Burgkapelle aus ihren Kurzgeschichten. Adventliche Musikbeiträge werden von der Blaskapelle um 18 Uhr in der Schwaige beim Tagungszentrum geboten.

Am Sonntag, 11. Dezember, ist die Burg von 13 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Um 15 Uhr trägt Christa Vogl in der Burgkapelle wieder Kurzgeschichten vor. Auch an diesem Tag wird um 16.30 Uhr ein Nikolaus zu Besuch sein und die Kinder beschenken. Adventliche Klänge spielt die Blaskapelle Falkenberg um 17.30 Uhr in der Schwaige beim Tagungszentrum. Die Besucher können den Parkplatz im Graf-von-der-Schulenburg-Weg direkt vor dem Eingang zum Burghof nutzen. Der Eintritt ist frei. Spenden für die Burg werden dankend entgegengenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.