25.04.2018 - 20:00 Uhr
FensterbachOberpfalz

Raith-Schwestern und Andi Blaimer am 20. Juli im Schloss Rückkehr zu den Wurzeln

Da sind sie wieder: Diesmal an einem ganz besonderen Ort. Im Hof des gräflichen Schlosses Wolfring, wo eine solche Veranstaltung erstmals stattfindet, werden am Freitag, 20. Juli (21 Uhr), die Raith-Schwestern und Andi Blaimer auftreten. Mit einem neuen Programm. Es nennt sich "Wisst's, wo mei Hoamat is?" Manchmal sind Susi und Tanja Raith kabarettistisch derb, dann aber auch weihnachtlich besinnlich. Jetzt kehren die Schwestern aus dem Kreis Cham an ihre eigentlichen Wurzeln zurück. Von ihrer Mutter haben sie die bodenständige Volksmusik gelernt. Keinen Alpenpop, ohne perfides Händeklatschen. So eben, wie der Oberpfälzer über viele Generationen hinweg sang und spielte. Dieses in der Familie Raith konservierte Kulturgut bildet nun den Rahmen für ein neues Bühnenprogramm. Mit Instrumenten wie der Gitarre, der Maultrommel, der Okarina. Wie es damals war, als sie noch mit ihrer Mutter und oft auch mit dem ehemaligen Schwandorfer Volksmusikpfleger Alois Gillitzer in Wirtshäusern und Sälen auftraten.

Frauenpower mit Sexappeal, Erotik, Humor und großer Musikalität - die Raith-Schwestern Susi und Tanja (von links) mit dem (Andi) Blaimer (rechts). Bild: exb
von Autor HOUProfil

Eine musikalische Reise durch alle vier Jahreszeiten steht bevor. Mit Liedern wie "An der böhmischen Grenz''" und "Der Summa ist umma." Ein Stück Heimat eben, ergänzt durch die Projektion von Naturfotografien. Ein "multimedialer Heimatabend", wie ihn die Raith-Schwestern nennen. Im Umfeld eines Schlosses, das schon seit vielen Jahrhunderten steht.

Heimatliche Weisen

Diesmal also kein Kabarett und auch kein Rock 'n' Roll, den Andi Blaimer so glänzend beherrscht. Dafür aber heimatliche Weisen wie das "Spinnradl" und "Etz is halt Winter worn". Die Raith-Schwestern, wie sie am Anfang ihrer Laufbahn musizierten.

Karten gibt es beim Ticketverkauf Der neue Tag/Amberger Zeitung. Außerdem im Rathaus der Gemeinde Fensterbach. Einlass in den Schlosshof wird um 20 Uhr sein. Eine Stunde später beginnt das Konzert (bei schlechter Witterung in der Sporthalle Dürnsricht).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.