05.12.2006 - 00:00 Uhr
FensterbachOberpfalz

Fensterbacher Schüler sehr interessiert an Heckenprojekt Tierspuren erforscht

von Autor EEProfil

Mit einem "Heckenfrühstück" fand das Projekt "Die Hecke im Herbst" an der Grundschule Fensterbach seinen Abschluss. Die Buben und Mädchen der beiden 2. Klassen hatten im Unterricht großartig mitgemacht und sich diesen Leckerbissen redlich verdient.

Dem Gaumenschmaus ging eine kleine Feier im Klassenzimmer voraus. Den Anfang machten die Gedichte "Herr von Ribbeck" und "Der Herbst steht auf der Leiter", szenisch dargestellte Heckenwitze sorgten für Heiterkeit. Die Lieder "Ein Männlein steht im Walde" und "Du hast uns deine Welt geschenkt", mit Blockflöte begleitet, leiteten zum Büffet über, das Müttern aufgebaut hatten.

Der Höhepunkt war einige Tage zuvor ein Gang zur Hecke am Dürnsrichter Weiher mit der Umweltpädagogin Kathrin Rieppel. Geduldig erklärte diese den Kindern Bedeutung und Aufbau einer Hecke und überreichte eine "Forschertasche" mit Aufträgen und Becherlupen. Die kleinen Detektive erforschten Tierspuren und gestalteten pantomimisch Baum-, Strauch-, Kraut- und Erdschicht.

Die begeisterten Kinder wollten kaum mehr zur Schule zurück und nahmen sich vor, in ihrem Garten Igeln ein Winterquartier zu bauen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.