11.07.2017 - 20:00 Uhr
FensterbachSport

Spannende Spiele 26 Mannschaften beim Jugendfußballturnier

26 Jugendmannschaften kämpften beim Fußballturnier der DJK Dürnsricht um den Sieg. In sechs Altersklassen waren spannende Spiele zu sehen.

Auf 2 Kleinfeldern traten die Jugendmannschaften gegeneinander an.
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Beim Jugendpokalturnier der DJK Dürnsricht-Wolfring boten die Nachwuchskicker der umliegenden Vereine tollen Jugendfußball. Auch die Teilnehmer an der Tombola durften sich über viele Preise freuen. Als Hauptgewinn gab es wieder ein Jugendfahrrad.

Organisiert wurde das Turnier von Jugendleiter Tobias Kemptner, der wieder auf viele Helfer zurückgreifen konnte. Der Dank der Organisatoren galt aber auch dem Sportheimpächter und den zahlreichen Sponsoren für ihre Unterstützung.

Bei den F-Junioren traten die SpVgg Ebermannsdorf, der FC Schwarzenfeld, der SV Trisching und die DJK Dürnsricht Wolfring an. Den ersten Platz sicherte sich die SpVgg Ebermannsdorf. Bei den E-Junioren kämpften die Teams des TSV Detag Wernberg, des SV Diendorf I und II und die DJK Dürnsricht-Wolfring um den ersten Platz. Den Sieg holte hier die Mannschaft des TSV Detag Wernberg.

Bei den D1-Junioren traten nach einer kurzfristigen Absage nur drei Mannschaften an. Der 1. FC Schwarzenfeld sicherte sich den ersten Platz vor dem TV 1880 Nabburg und der SG Schmidgaden. Auch bei den C-Junioren waren nur drei Mannschaften am Start. Hier konnte sich der Gastgeber DJK Dürnsricht-Wolfring den ersten Rang sichern. Auf den Plätzen landeten der SV Diendorf und der SV Höhenberg.

Am nächsten Tag trafen sich die Juniorinnen zum Kräftemessen in Dürnsricht. Bei den D-Juniorinnen stellte der SV Leonberg die beste Mannschaft. Der TSV Neudorf sicherte sich Platz zwei, die DJK Dürnsricht-Wolfring Rang drei und die FT Eintracht Schwandorf Platz vier.

Die C-Juniorinnen der DJK Dürnsricht-Wolfring gewannen den Pokal in ihrer Altersklasse. Sie ließen dabei die JFG Mittlere Vils, den SV Altenstadt/Vohenstrauß und den ASV Burglengenfeld hinter sich.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.