21.03.2018 - 20:00 Uhr
Fensterbach

DJK Dürnsricht-Wolfring ernennt Ehrenmitglieder Zwei stille Helden

Dürnsricht. Die DJK Dürnsricht-Wolfring würdigte das jahrzehntelange Wirken von zwei Vereinsangehörigen mit der Ernennung zum Ehrenmitglied. Vorsitzender Stefan Obendorfer nahm die Auszeichnung bei der Jahreshauptversammlung vor. Die Leistungen dieser beiden "stillen Helden" fasste Johann Heimler mit Bildern aus seinem reichhaltigen Archiv zusammen.

(v.li) Vorstand Stefan Obendorfer gratulierte den neuen Ehrenmitgliedern Konrad Kemptner und Alfons Straller ebenso wie Abteilungsleiter Stefan Schleicher
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Konrad Kemptner ist seit 55 Jahren Mitglied bei der DJK, Alfons Straller gehört dem Verein seit 45 Jahren an. Wer jemals ein Spiel der DJK Dürnsricht Wolfring gesehen hat, wird den beiden begegnet sein, denn sie sind immer dabei. Über Jahrzehnte stand Kemptner am Eingang und kassierte den Eintritt, während Alfons Straller nach dem abrupten, verletzungsbedingten Ende seiner sportlichen Karriere als Torwart die Betreuung der ersten Mannschaft übernahm. Auch wenn kleine oder größere Arbeiten am oder um Sportplatz und Sportheim anstehen, sind die beiden anzutreffen. Heimler erinnerte daran, dass die DJK den Grund für den dritten Sportplatz nur bekommen habe, weil Konrad Kemptner zu tauschen bereit gewesen sei.

Eine feste Konstante sind beide auch bei der DJK-Kirchweih. Von der Vorbereitung bis hin zum Aufräumen nach drei anstrengenden Tagen - Konrad Kemptner und Alfons Straller sind fast die ganze Zeit am Brandstodl beim Arbeiten anzutreffen. Bei so großen Verdiensten ist es nicht verwunderlich, dass die beiden auch die Ehrung als "stiller Held der DJK" zuteil wurde. Beide betonten, dass sie nicht nur gegeben, sondern auch vieles erhalten hätten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp