28.06.2016 - 13:29 Uhr
FensterbachOberpfalz

Dürnsricht feiert drei Tage lang 24 Kirwapaare, zugkräftige Bands

Ab Samstag, 2. Juli bis Montag, 4. Juli, geht es rund. Am Brandstodl in Dürnsricht feiern die DJK Dürnsricht-Wolfring und der Förderverein Kirchweih. 24 Kirwapaare, angeführt von Marie Fiala und Sebastian Flierl, haben sich bereits seit Wochen auf dieses Ereignis vorbereitet und die Tänze fürs Baum-Austanzen einstudiert.

von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Traditionell beginnt die Kirwa mit einem Jugendgottesdienst in der Pfarrkirche und erinnert damit an die Weihe der Pfarrkirche. Anschließend ziehen die Kirwapaare mit den Verantwortlichen des Vereins und der Jugendblaskapelle zum Brandstodl. Für den Samstag Abend wurde die Band "Rundumadum" engagiert. Sie wird ab 20 Uhr für Stimmung sorgen. Am Sonntag ist um 14.30 Uhr Auftakt. Um 16 Uhr wird der Baum ausgetanzt. Ab 18 Uhr ist es die Band "Royal", die für die passende Musik und gute Laune sorgt. Der Montag startet um 9.30 Uhr mit einem Frühschoppen und dem "Kirwabärtreiben". Wer dann immer noch nicht genug hat: Ab 19 Uhr spielen die "Breznsalzer" zum Kirwaausklang auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp