Einstimmung auf das Kirchenpatrozinium
Abend im Garten

Mit Impulsen zum Nachdenken eröffnete Pfarrer Michael Hoch den Sommerabend im Albertus-Magnus-Garten. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
03.07.2017
41
0

(nib) Zur Eröffnung des Kirchenpatroziniums hatte die Kirchenverwaltung in den Albertus-Magnus-Garten zum Sommerabend geladen. Bei guten äußeren Bedingungen waren zahlreiche Gäste der Einladung gefolgt.

"Wenn es nur einmal so ganz stille wäre" zitierte Pfarrer Michael Hoch Reiner Maria Rilke zur Einstimmung auf eine kurze Medidation. Den Garten als Ort der Ruhe und Erholung habe auch bereits der Kirchenpatron Albertus Magnus geschätzt. Mit einem weiteren Zitat schloss Hoch die besinnliche Eröffnung des Sommerabends: "Das Schönste auf der Welt ist umsonst und doch unbezahlbar."

Regentropfen zwangen dazu, die Veranstaltung kurzfristig in den Albertus-Magnus-Saal zu verlegen. Nach der Meditation konnten aber alle wieder in den Garten zu den Blumen und dem herrlich grünen Rasen zurück kehren. Hoch dankte Bettina und Hubert Berger die mit viel Liebe und Arbeit den Garten gepflegt und auch über die zurückliegende Trockenperiode gebracht hatten. Mit einem Glas Wein und kleinen Häppchen ließen die Gäste den Tag ausklingen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.