26.02.2018 - 20:00 Uhr
Fensterbach

Kapellenverein Wolfringmühle zählt inzwischen 40 Mitglieder Eine Erfolgsgeschichte

Vorsitzender Wolfgang Schindler freute sich zwar, dass die Jahreshauptversammlung des Kapellenvereins Wolfringmühle im Hotel-Gasthaus Wolfringmühle gut besucht war. Doch die geplante Satzungsänderung konnte nicht beschlossen werden. Dafür wäre die Anwesenheit von zwei Drittel der Vereinsmitglieder erforderlich gewesen. Deshalb verständigte man sich darauf, eine außerordentliche Mitgliederversammlung am 9. März einzuberufen. Notwendig ist die Änderung, da der Gemeinderat als Gegenleistung für die Übernahme der Kapelle von einem privaten Eigentümer bestimmt hatte, dass das Vermögen des Vereins bei Auflösung an die Gemeinde gehen soll und nicht laut der vorliegenden Satzung an die Kirchenverwaltung Wolfring. Insgesamt aber konnte Schindler eine positive Bilanz des ersten Jahres ziehen. Zu den 28 Gründungsmitgliedern sind bis zur Versammlung weitere 12 Mitglieder hinzu gekommen.

von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Bürgermeister Christian Ziegler sieht in der Entwicklung des Vereins eine Erfolgsgeschichte, da sich viele junge Menschen stark im Verein engagieren. Pfarrer Michael Hoch dankte dem Vorstand für die bereits geleistete Arbeit. Für die Sanierungsmaßnahmen ist es wichtig, organisatorische Strukturen zu haben. Dank mehrerer zum Teil sehr großzügiger Spenden besitzt der Verein zwischenzeitlich ein gutes finanzielles Polster. Wichtig für die Kapelle ist aber nicht nur das äußere Erscheinungsbild sondern auch, dass darin Leben herrscht. Es werden bereits zahlreiche Andachten gefeiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.