04.07.2017 - 20:00 Uhr
FensterbachOberpfalz

Kirwa in Dürnsricht Drei Tage Stimmung

Bei der Kirwa in Dürnsricht sorgten die 23 Kirwapaare über drei Tage für tolle Stimmung. Bei aller Feierlaune erinnerten sich die Kirwapaare aber auch an den Ursprung der Kirchweih.

Mit dem gemeinsamen Besuch des Jugendgottesdienstes starteten die Dürnsrichter Kirwapaare in ihr Feierwochenende
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

(nib) Trotz schlechter Wettervorhersagen konnten die Organisatoren um "Kirwachef" Uli Plank mit dem Besuch und der Stimmung bei der diesjährigen Kirwa der DJK Dürnsricht-Wolfring und des Fördervereins vollauf zufrieden sein.

Traditionell erfolgte der Auftakt zur Kirchweih mit einem Jugendgottesdienst in der Pfarrkirche. Dabei waren alle Kirwapaare und die Vorstandschaft der Organisatoren vertreten. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Band "TimeOut".

Austanzen des Kirwabaums

Anschließend zogen die Kirwapaare angeführt von der JBK zum Festplatz am Brandstodl. Dort gab es auch eine erste Tanzeinlage. Den Abend gestaltete die Band "Rundumadum".

Am Sonntag stand das Austanzen des Kirwabaums im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Vorgestellt wurden die Kirwapaare vom zweiten Vorstand der DJK Daniel Straller. Zuvor hatten die Kirwaburschen ihre Moidl'n traditionell mit dem Leiterwagen abgeholt. Zwiefacher oder Sternpolka hatten die Kirwapaare in den Wochen zuvor fleißig geübt und so machten sie auch auf dem Tanzboden eine gute Figur. Auch das neue Oberkirwapaar wurde mit einem Blumenstrauß beim Tanzen ermittelt. Katharina Ries und Michael Pröls werden die Kirwapaare bis zur nächsten Kirchweih in 2018 anführen.

Bei der Tombola gab es Dank großzügiger Sponsoren wieder tolle Preise zu gewinnen. Josef Baumann als Vorstand des Fördervereins und Michaela Preitschaft gaben die Gewinner bekannt.

Danach sorgen die "Oberpfalzschlawiner" für Stimmung. Am Montag war der Kirwabär unterwegs und suchte sich unter anderem beim gut besuchten Frühschoppen vor dem Brandstodl seine Opfer. Der Abend und damit auch die Kirchweih klang mit der Band "Breznsalzer" aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.