Mitgliederehrung beim Schützenverein Hubertus Knölling
Lang dabei und sehr verdient

Für langjährige Mitgliedschaft oder herausragende Verdienste ehrt der Schützenverein Hubertus Knölling zahlreiche Mitglieder. Bild: nib
Vermischtes
Fensterbach
13.04.2018
52
0

Seine treuen Mitglieder ehrt der Schützenverein Hubertus Knölling. Für einige Auszeichnungen ist eigens der Gauschützenmeister ins Schützenheim gekommen.

Knölling. Schützenmeisterin Gisela Zerbian freute sich über den guten Besuch der Veranstaltung. Gauschützenmeister Johann Dirrigl lobte den Schützenverein Hubertus für seinen Einsatz zum Wohl des Schießsports. "Die Ehrungen sind ein wichtiges Signal an die Mitglieder, dass ihre Arbeit die verdiente Anerkennung erfährt", hob er hervor.

Zahlreiche Mitglieder wurden für 25, 40 und sogar 50 Jahre geehrt, darüber hinaus waren sie auf vielfältige Weise für den Verein aktiv: 50 Jahre: Richard Sperl; 40 Jahre: Albert Mang, Josef Preitschaft und Werner Lindner; 25 Jahre: Rosa Schrott.

Daneben galt der Dank einer ganzen Reihe von Mitgliedern, die sich besondere Verdienste um das Schützenwesen erworben haben. Das silberne Ehrenzeichen des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) für ihre tatkräftige Unterstützung des Vereins bei vielen Gelegenheiten erhielt Sieglinde Kemptner. Drei Mitglieder wurden mit dem goldenen Ehrenzeichen des OSB ausgezeichnet: Margareta Lindner und Johannes Dirrigl für ihre langjährige Tätigkeit im Jugendteam und im Vereinsausschuss sowie Christina Ketzler für ihre Erfolge bei Deutschen Meisterschaften.

Julian Kemptner, der derzeit erfolgreichste Schütze des Vereins, nahm 2017 an der Weltmeisterschaft in Kroatien teil. Er ist im Vereinsausschuss aktiv und engagiert sich seit vielen Jahren im Jugendteam von Hubertus. Ebenfalls lange Zeit Jugendleiter war Stefan Pronath, der such auch bei der Einführung des Bürgerschießens engagierte, an dem viele Hundert Gemeindebürger teilnehmen. Daneben gehört er dem Vereinsausschuss an und ist als Hobbywirt im Schützenheim tätig. Beide erhielten für ihren Einsatz die silberne Verdienstnadel des Oberpfälzer Schützenbunds (OSB).

Die goldene Verdienstnadel des OSB erhielten Gabi Kemptner, Sonja Stöckl und Markus Sperl. Bei Gabi Kemptner würdigte Hubertus unter anderem ihre Tätigkeit als Damenleiterin, bei Sonja Stöckl ihr organisatorisches Talent, das sie in vielfältiger Weise im Verein einbringt. Markus Sperl hilft überall tatkräftig mit, wo er gebraucht wird, und ist als Hobbywirt aktiv. Alle drei gehören schon viele Jahre dem Vereinsausschuss von Hubertus an.

Die Verdienstauszeichnung des OSB ging an Brigitte Pronath, die über viele Jahre hinweg organisatorische Tätigkeiten im Verein ausübte. Die Verdienstauszeichnung am Band wurde Christian Kemptner verliehen, der zehn Jahre lang Schützenmeister war. Gauschützenmeister Johann Dirrigl verlieh das Verdienstkreuz in Silber des OSB Hans Lindner und Willi Stöckl. Damit wurden die vielfältigen sportlichen und organisatorischen Leistungen der beiden über viele Jahrzehnte hin gewürdigt.

Die große OSB-Verdienstauszeichnung in Silber ging an Reinhold Kemptner, Erwin Zerbian und Michael Weigl. Kemptner errang mehrere deutsche Meistertitel, war 15 Jahre lang 2. Schützenmeister und engagiert sich sehr in der Jugendarbeit. Zerbian war zehn Jahre 2. Schützenmeister und ist seit fünf Jahren 3. Schützenmeister. Auch er war in der Jugendarbeit sehr aktiv und kann auf viele sportliche Erfolge verweisen. Ebenfalls vielfältig sind die Verdienste von Ehrenmitglied Michael Weigl, der noch sehr erfolgreich in der Seniorenmannschaft dem Schießsport nachgeht.

Die goldene Verdienstnadel des Deutschen Schützenbunds konnten drei Mitglieder des Schützenvereins entgegennehmen. Annemarie Mang war langjährige Damenleiterin, im Ausschuss aktiv und aktive Schützin. Auf sie geht das Karpfenessen zum Kirchweihschießen zurück, und auch sonst finden sich viele Spuren ihres Wirkens im Verein. Dies trifft auch auf Xaver Pronath zu, der als aktiver Schütze inzwischen in der Seniorenmannschaft aktiv ist. Über viele Jahre lag die Jugendarbeit in seinen Händen, und wo ein Helfer gebraucht wird, kann der Verein auf Pronath zählen. Die Vereinskasse betreut seit vielen Jahren Xaver Kemptner, der auch ansonsten tatkräftig mit anpackt.

"Jeder der Geehrten auf seine Art hat über Jahrzehnte an der Geschichte des Vereins mit geschrieben. Sie sind Vorbild und Ansporn für alle, sich ebenfalls zu engagieren um weiter an der erfolgreichen Geschichte des Vereins zu schreiben", würdigte die Schützenmeisterin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.