Nach Jahrzehnten tauchen Störche in Freihöls auf
Kurzes Intermezzo

Zwischenrast am Kamin und auf schmalem First: Als die Sonne aufging, saßen zwei Störche auf einem Hausdach in Freihöls. Ein seltener Anblick, den man in dem Dorf seit Jahrzehnten nicht erlebt hatte. Bild: hou
Vermischtes
Fensterbach
30.08.2017
128
0

Störche hatten bis vor einigen Jahrzehnten ein festes Sommerquartier im Fensterbacher Ortsteil Freihöls. Doch dann verschwanden sie und kehrten nie mehr zurück. Das tat vielen leid. So kam es dann, dass Versuche unternommen wurden, die Adebars doch wieder zum Nestbau zu bewegen. Doch die stolzen Vögel ließen sich, obgleich es in der Umgebung an Weihern und Feuchtgebieten nicht mangelt, nie mehr blicken.

Dann aber tauchten ganz plötzlich zwei Störche auf. Bei Tagesanbruch balancierten sie mit ihren Stelzfüßen auf einem Hausdach am Schafhofer Weg. Ein völlig unverhoffter Besuch, der möglicherweise schon Stunden gedauert hatte, bis man das gefiederte Paar entdeckte. Eine Art Zwischenrast wohl auf der langen Reise in wärmere Gefilde.

Schade nur, dass lediglich wenige Freihölser den Anblick der seltenen Gäste genießen konnten. Kurz nach 7 Uhr breiteten sie ihre Schwingen aus und flogen dann in südliche Richtung davon. Ein Intermezzo statt dauerhaftem Horst. Doch immerhin: Meister Adebar war nach langer Zeit mal wieder da.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.