26.12.2016 - 17:48 Uhr
FensterbachOberpfalz

Schule und Babyhospital

Im Zweijahresrhythmus richtet die Grundschule Fensterbach in Verbindung mit dem Elternbeirat einen Adventsmarkt aus. Nach Darbietungen der einzelnen Klassen in der Turnhalle konnten die Besucher an den Ständen der Klassen vorbeischlendern. Es gab selbst gebastelten Weihnachtsschmuck, Bratwürste, Waffeln, Kaffee und Kuchen.

Rektor Erich Vier (links), Elternbeiratsvorsitzender Lutz Böhnisch (hinten Mitte) und Dekan Michael Hoch (hinten rechts) freuten sich über das Engagement der Kinder und den stattlichen Erlös des Weihnachtsmarktes. Bild: nib
von Heinrich Niebauer (NIB)Profil

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es ist schon Tradition, dass die Einnahmen des Adventsmarktes der Schule für Investitionen, von denen die Kinder etwas haben, und dem Babyhospital in Bethlehem zu Gute kommen. Elternbeiratsvorsitzender Lutz Böhnisch überreichte beim Weihnachtsgottesdienst der Grundschule einen stattlichen Betrag von 1500 Euro für die Anschaffung von Dokumentenkameras an Rektor Erich Vier. 750 Euro nahm Dekan Michael Hoch für das Babyhospital in Bethlehem in Empfang. Den Kindern wurde für ihren großen Einsatz bei den einstudierten Darbietungen, als auch für die Bastelarbeiten und den Standdienst gedankt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.