22.02.2018 - 20:00 Uhr
Fensterbach

Wettbewerb unter dem Motto "Gemeinsam sind wir bunt" Neues Logo für die Schule

Fensterbach/Schmidgaden. "Grundschule Fensterbach - gemeinsam sind wir bunt": Unter diesem Motto brachten alle Mädchen und Buben in einem Wettbewerb ihre Ideen zu einem neuen Schullogo ein. Die drei Gewinner aller sieben Klassen kamen in die Schlussbewertung. Ihre Ergebnisse wurden nun präsentiert.

"Grundschule Fensterbach - gemeinsam sind wir bunt": Zu diesem Slogan beteiligten sich alle Mädchen und Buben an einem Bildwettbewerb. Über den ersten Platz freute sich Leonie Stretz (in der Mitte stehend) mit den weiteren Finalisten. Im Bild (von links) die verantwortlichen Lehrerinnen Caroline Mois und Andrea Hoffmann sowie Sabine Bleistein mit Rektorin Heidi Neidl (rechts). Bild: ohr
von Herbert RohrwildProfil

Aus diesem Anlass versammelte sich die Schulfamilie mit Rektorin Heidi Neidl in der Sporthalle. Die verantwortlichen Lehrkräfte Sabine Bleistein, Andrea Hoffmann und Caroline Mois erläuterten ihre Zielvorstellung: Die Pädagoginnen gaben den Schülern die Möglichkeit, bildlich auszudrücken, was ihnen an ihrer Schule besonders wichtig ist. Zum vorgegebenen Slogan sollte ein Schullogo entwerfen werden. Jeder habe auf den verschiedensten Gebieten seine eigenen Talente und könne sie in die Gemeinschaft einbringen. Als symbolisches Zeichen fassten sich die Kinder an den Händen, um diese Gemeinsamkeit trotz unterschiedlicher Begabungen auszudrücken.

Alle 21 Finalisten bekamen einen kleinen Preis und eine Urkunde für ihre Leistung. Das Bild von Leonie Stretz mit Kindern im Mittelpunkt dient als Vorlage zur Gestaltung des neuen schulischen Leitspruchs "Grundschule Fensterbach - gemeinsam sind wir bunt".

Auf den beiden weiteren Plätzen folgten Emma Zaremba und Christin Ehlerding, alle Schüler der vierten Klasse. Die Leiterin der Partnerklasse, Barbara Böhm, und Lehrerin Sabine Maier begleiteten das Abschlusslied "Du, du lass uns singen" mit Gitarre und Keyboard, während sich alle Mädchen und Buben an den Händen fassten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.