18.10.2017 - 15:18 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Jugendfeuerwehr Fuhrmannsreuth bei Integrierter Leitstelle Alarm, Alarm

Der Termin stand schon lange fest: Die Kinder- und Jugendfeuerwehr aus Fuhrmannsreuth wollte die "Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz" am Türöffner Maustag besuchen. Endlich war es so weit.

Zur Erinnerung gibt es für jeden einen Luftballon: Der Nachwuchs der Kinder- und Jugendfeuerwehr Fuhrmannsreuth besuchte die "Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz". Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Fuhrmannsreuth. Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch die Bergwacht Weiden und der BRK Kreisverband Weiden und Neustadt/WN. Die Türen standen für die Kinder und Eltern offen. Sie konnten sich einen Einblick in die ILS verschaffen und erfuhren, was bei einem Einsatz vor sich geht. Die Kinder waren an fünf Stationen aktiv und mussten von der Drehleiter aus fünf Metern Höhe Wasserbomben in einen Behälter werfen

Mit Hilfe des Bayerischen Roten Kreuzes legten sie Verbände bei anderen Kindern an. Anschließend konnten sie, wie beim richtigen Notfall, die Leitstelle alarmieren und einen Notruf absetzen. Dabei wurden ihre Kenntnisse über die fünf W-Fragen abgefragt. Bei der Bergwacht war es möglich, an einer Kletterwand hinaufzuklimmen, und beim BRK, einen Krankenwagen von innen zu besichtigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.