02.07.2017 - 20:00 Uhr
FichtelbergOberpfalz

Nachwuchs im Wildpark drei weiße Hirschkälber

Mehlmeisel. (gis) Erhobenen Hauptes schreitet Hubertus, der weiße Hirsch, gemächlich durch den beschaulichen Wildpark. Und man glaubt fast, es ihm anzusehen, wie stolz er auf seinen Nachwuchs ist. Denn das Team des Wildparks traute seinen Augen kaum, als Anfang Juni das erste weiße Jungtier geboren wurde. Mittlerweile haben zwei weitere Hirsch-Babys das Licht der Welt erblickt, die fast schon einem weißen Lamm ähneln. Das Foto gleicht fast einem Suchbild. Doch bei genauem Hinschauen sind die drei Jungtiere, die sich natürlich noch gerne in der Nähe ihrer Mütter aufhalten, schnell entdeckt. Und mit ein wenig Glück kann sie der Besucher natürlich selbst im Wildpark beobachten. Als Betreiber Eckard Mickisch vor zwei Jahren, nach großen organisatorischen Bemühungen, den weißen Hirschen nach Mehlmeisel brachte, rechnete er mit einer Chance von 1:10 auf weißen Nachwuchs. Nun sind alle glücklich, dass sich die drei Mütter rührend um die jungen Kälber kümmern, die auch freundlich vom Rudel aufgenommen wurden und fröhlich umhertollen. Bild: gis

von Gisela KuhbandnerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp