Chorfest mit Ehrungen beim Gesangverein Edelweiß zum 105. Geburtstag
Kultur, Genuss und gute Laune

Ehre, wem Ehre gebührt: Alfred Traßl, Manfred Prechtl, Andrea Schindler, Günter Pöllmann, Max Pscherer und Martin Wiche (von links). Bild: gis
Kultur
Fichtelberg
28.06.2017
63
0

"Kultur, Genuss und gute Laune": Unter diesem Motto feierte der Gesangverein Edelweiß, dem auch der Kirchenchor angehört, am vergangenen Wochenende seinen 105. Geburtstag und das Fest des Kirchenpatrons Johannes des Täufers, verbunden mit dem Dekanats-Kirchenmusiktag.

Anspruchsvolle Musik, zelebriert von sieben Chören, Orgel und E-Klavier verlieh der Vorabendmesse am Samstag einen überaus festlichen Charakter (wir berichteten). Ein religiös-musikalisches Erlebnis war auch der feierliche Gottesdienst am Sonntag: Der Gemischte Chor (Leitung Martin Wiche) und die Original Fichtelgebirgsmusikanten (Leitung Franz-Josef Pscherer) führten die Turmbläsermesse auf. Fröhlich, mit viel Musik wurde im Rathausgarten weitergefeiert: beim Frühschoppen und beim Chorfest am Nachmittag mit Beiträgen von Chören der Sängergruppe Siebenstern, Sängern aus Bischofsgrün und Pullenreuth und der Jagdhornbläsergruppe Hohes Fichtelgebirge. Und zwischendrin lud Chorleiter Wiche, der die Fäden in der Hand hatte, die Besucher immer wieder - und mit Erfolg - zum Mitsingen ein.

Der Rahmen passte auch für die Ehrung verdienter Sänger. So erhielt Andrea Schindler aus den Händen von Manfred Prechtl, Gesangvereinsvorsitzender und Vorsitzender der Sängergruppe Siebenstern sowie deren Ehrenvorsitzendem Alfred Traßl eine Urkunde vom Fränkischen Sängerbund für 40 Jahre Singen im Chor. Eine besondere Ehrung wurde Günter Pöllmann, Max Pscherer und Manfred Prechtl zuteil: Auf einen Beschluss des Verwaltungsrats hin sind sie jetzt Ehrenmitglieder des Gesangvereins Edelweiß.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.