Fremdenverkehrsverein lädt zum Literarischen Abend
Fichtelberg ehrt Ludwig Thoma

Ludwig Thoma Bild: exb
Kultur
Fichtelberg
12.10.2017
32
0

Igel im Bett, Tinte im Weihwasser. Wer kennt nicht die unsterblichen Streiche aus den "Lausbubengeschichten" von Ludwig Thoma. Auch die "Lokalbahn", der "Münchner im Himmel" und viele andere Erzählungen sind gewürzt mit zeitloser Komik und hintergründigem Humor. Wenige wissen, dass der Schriftsteller eine direkte Beziehung ins Fichtelgebirge hat. Daran soll am 15. Oktober ein Ludwig-Thoma-Abend erinnern.

In Fichtelberg ist Thomas Großmutter geboren. Einem Artikel nach, den der ehemalige Fichtelberger Forstmeister Anton Böhm 1990 in der Zeitschrift des Fichtelgebirgsvereins, "Der Siebenstern", veröffentlichte, war das alte Forstamtsgebäude von Thomas Urgroßeltern. Am 21. April 1801 wurde in diesem Haus die Großmutter des Autors, Henriette Reiner, geboren. Sie heiratete am 13. Januar 1822 in Reichenhall den in Waldsassen gebürtigen Forstmeister Franz Thoma, den Großvater des Schriftstellers. Franz Thoma starb am 10. Februar 1862 in Kaufbeuren, seine Frau Henriette am 31. Januar 1871 in Lenggries.

Laut Böhm waren der Komponist Max Reger und Thoma blutsverwandt. Weder Reger noch Thoma wussten etwas davon. Um wie viel mehr hätte Thoma das nicht aufgegriffene Angebot Regers zu einer Zusammenarbeit bedauert, schreibt Böhm. Ludwig Thoma soll in später Einsicht einmal dazu geäußert haben: "Ich Esel hab's versäumt. Heute würde ich zu Fuß zu ihm wandern, um mit ihm ein Weihnachtslied zu schaffen."

Zum 150. Geburtstag Ludwig Thomas laden der Fremdenverkehrsverein Fichtelberg-Neubau und der Aktionskreis 365 am Sonntag, 15. Oktober, zum Ludwig-Thoma-Abend mit dem Thema "Wurzeln und Spuren" im Goethe-Saal des Gasthofs Specht in Neubau ein.

Beginn ist um 18 Uhr mit einem "Braunfuxn-Essen". Um 19 Uhr folgt der literarische Teil. Mitwirkende sind der Heimat- und Volkstrachtenverein d'Fichtelseer, die Parforcehornbläser Hohes Fichtelgebirge und mehrere Sprecher. Der Eintritt ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.