17.11.2017 - 20:00 Uhr
FichtelbergOberpfalz

zurück zu den Wurzeln Baum aus Hüttstadl für Berlins größten Weihnachtsmarkt

Fichtelberg/Hüttstadl. Zu seinen Wurzeln kehrt die zwölf Meter hohe Tanne zuurück: in Spandau gepflanzt, in Hüttstadl groß geworden, soll sie nun Berlins größtem Weihnachtsmarkt schmücken. Spender des stattliches Baums ist das aus Spandau stammende Ehepaar Monika und Peter L., das die Pflänzchen vor 38 Jahren mit an den neuen Wohnsitz nach Hüttstadl brachte. Damit dem Baum bei der Rückkehr nach Berlin kein Ästchen gekrümmt wird, stellte die Firma Zeitler aus Gefrees einen Kran zur Verfügung. Die Firma Ruckdeschel aus Gefrees übernahm das Fällen. Die Aktion zog viele Zaungäste an. Die Feuerwehren Birnstengel und Fichtelberg. Seit sechs Jahren liefert das Fichtelgebirge einen Baum für diesen Weihnachtsmarkt. Zustande kam diese Aktion durch Ferdinand Reb. Der Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge hat gute Kontakte zu Sven Uwe Dettmann, dem Geschäftsführer der Stadtmarketing Spandau. Der Verband wirbt auf dem Markt für das Fichtelgebirge. Am Sonntag, 26. November, wird der mit 1,8 Millionen Besuchern größte Weihnachtsmarkt in Berlin eröffnet. Dann wird auch Bürgermeister Georg Ritter vor Ort sein. Bild: gis

von Gisela KuhbandnerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.