02.05.2018 - 20:00 Uhr
FichtelbergOberpfalz

beim Nestbau Storch auf der Zieglhüttn

Mehlmeisel. Der Ort hat einen prominenten Neubürger, der sich auch gleich ein idyllisches Plätzchen zum Wohnen ausgesucht hat: Nämlich den Schlot der alten Ziegelhütte. Damit ist wohl auch schon das Geheimnis gelüftet, um wen es sich hier handelt: Um den Weißstorch, der seit einigen Tagen dabei ist, sein Nest herzurichten. Nachbarin Christa Lehnert kann den Glücks- und Kinderbringer von ihrem Fenster aus beobachten, wie er über die Wiesen stolziert und in die Luft abhebt. Und sie erzählt, wie wählerisch der Vogel beim Sammeln seines Baumaterials ist: "Da wird jedes Steckerl, jeder Halm umgedreht und ganz genau unter die Lupe genommen, ob alles auch den hohen Ansprüchen gerecht wird". "Bereits vor drei Jahren war einmal ein Storch hier und hat zum Nestbauen angefangen", erinnert sich Christa Lehnert, verschwand aber wieder, weil er vermutlich keine Gefährtin gefunden hatte, was dem jetzigen Bewohner erspart bleiben möge. Fortsetzung folgt - hoffentlich! Er wäre nämlich der erste Storch, der sich in der Fichtelgebirgsgemeinde ansiedeln würde.

von Gisela KuhbandnerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.