29.08.2014 - 00:00 Uhr
FloßOberpfalz

Baugenossenschaft Eigenheim will künftig hohe Nachzahlungen vermeiden Vorauszahlungen für Heizkosten steigen

von Fred LehnerProfil

Mit Zahlungsrückständen beschäftigten sich Vorstand und Aufsichtsrat der Baugenossenschaft Eigenheim. Die Zahlungsmoral einiger Mieter lasse zu wünschen übrig.

Vor allem seien es fehlende Nachzahlungen auf Heizungskosten des Vorjahres. Die Genossenschaft hält es deshalb für sinnvoll, die Vorausleistungen auf die Betriebs- und Heizungskosten ab Januar 2015 anzuheben, um für die Mieter Nachzahlungen möglichst auszuschließen.

Die neuen Wohnungen im Anwesen Puppberg 3 werden ab Oktober vermietet, die Heizungen seien mittlerweile eingebaut, informierte Vorstandsvorsitzende Marika Mauerer. Die Genossenschaft sicherte die Finanzierung über ein KfW-Darlehen. Wenn künftig Neuvermietungen anstehen, soll geprüft werden, wie hoch die Summe für die Pflichtanteile ausfällt.

Derzeit verlangt die Baugenossenschaft einen Geschäftsanteil von 300 Euro. Vorstandsvorsitzende Mauerer soll in Zukunft über die Höhe der einzuzahlenden Pflichtanteile entscheiden. Die Mieter in der Eigenheimsiedlung 2 bis 12 müssen noch Geduld haben und ihre Mülltonnen im Schönbrunner Weg abstellen. Es müsse erst noch die Standsicherheit der vom Markt gebauten neuen Stützmauer gerpüft werden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp