22.08.2015 - 00:00 Uhr
FloßOberpfalz

Chef chauffiert Maschinist

Der Besitzer des Ziegelwerks, Josef Pausch, diente dem Brautpaar als Chauffeur. 60 Jahre später erinnern sich die damaligen Brautleute an ihren großen Tag.

von Autor GTProfil

Am 20. August 1955 gaben sich Alois Schön aus Lennesrieth und Else Bergmann aus Höfen auf dem Standesamt der Flosser Landgemeinden das Jawort. Kooperator Johann Schmid erteilte dem Paar im Anschluss in der katholischen Pfarrkirche dem Paar den kirchlichen Segen.

Seither sind 60 Ehejahre vergangen. "Ziegelwerksbesitzer Josef Pausch hat uns zur Hochzeit chauffiert" erinnert sich das Jubelpaar am Tag der diamanten Hochzeit. Alois Schön war im früheren Ziegelwerk in Grafenreuth als Maschinist beschäftigt. Hier haben die beiden sich auch kennengelernt.

Im Juli 1962 zog die Familie, inzwischen mit den Söhnen Werner und Josef, von Lennesrieth nach Floß in die Bahnhofstraße. Dort durfte Bürgermeister Günter Stich nach den Gratulationen zur goldenen Hochzeit vor 10 Jahren nun erneut viele weitere glückliche gemeinsame Ehejahre wünschen. In Vertretung für Pfarrer Norbert Große überbrachte Anton Eismann die Glückwünsche der Pfarrgemeinde.

Alois Schön ist überall als humorvoller Mensch bekannt. "Wegen der Flosser Kirwa mussten wir zum Feiern halt auf Georgenberg ausweichen." Dort wurde am Kirchweihsonntag im Kreis der Angehörigen im Berggasthof Schaller ausgiebig gefeiert.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.