Frühschoppen bis zum Abend bei der Flosser Kirwa
Oh, wie ist das schön

Lokales
Floß
27.08.2014
2
0
Der Kirchweihmontag ist in Floß fast ein Feiertag. Viele schätzen die Stimmung im Festzelt und halten sich gleich den ganzen Tag frei. Denn so ein Frühschoppen dauert halt bis zum Abend.

Camper bleiben

Auch auswärtige Gäste wissen die Stimmung zu schätzen. Eine Gruppe vom Chiemsee feierte heuer schon zum zweiten Mal mit, andere waren mit dem Wohnmobil angereist und blieben das komplette Festwochenende.

Das "Oh, wie ist das schön" der "Stoapfälzer Spitzbuam" hörte man schon von weitem aus dem Festzelt dröhnen. Die vier Musiker Mane, Alois, Tom und Matthias verstanden es prächtig, die Massen zu begeistern. "Diese Burschen sind jeden Cent wert", schwärmte ein Besucher. Der kleine Fabian mit seiner Trompete samt Opa Josef, der ein Paar Löffel mit auf die Bühne nahm, bestritten mit der Band eine bayrische Runde. "Ein solcher Frühschoppen darf ruhig bis übermorgen dauern", merkte einer der "Spitzbuam" begeistert an.

Die jungen Gäste, viele davon in Dirndl und Lederhos'n, standen schunkelnd und klatschend auf Tischen und Bänken und machten Party. Einige Bänke gingen zu Bruch, die ein oder andere Stimme versagte irgendwann auch - und trotzdem hätte der Kirchweihendspurt nicht schöner sein könne, schwärmten die Besucher. Stellvertretender Bürgermeister Oliver Mutterer brachte es auf den Punkt: "Ohne den Frühschoppen wäre unsere Kirwa nicht vorstellbar."

Einfach sitzenbleiben

In der Pils- und Schnapsbar herrschte dichtes Gedränge. Umfallen konnte dort keiner. Gut kamen auch die Goaßmassen an. Zur Stärkung gab es jede Menge Speisen am Vorplatz. Schiffschaukel und Schießbude rundeten das Unterhaltungsangebot ab.

Bis 17 Uhr gaben die "Spitzbuam" auf der Bühne Gas, dann war zwar der Frühschoppen zu Ende, aber nicht die Flosser Kirwa. Viele Gäste blieben einfach im Festzelt sitzen und warteten auf "Skyfall". Die Band sorgte bis zum frühen Dienstag für Partystimmung. (Hintergrund)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.