22.04.2013 - 00:00 Uhr
FloßOberpfalz

Helfer schuften Samstag in der Marktplatzanlage Neue Bäume stehen

von Fred LehnerProfil

Der Zeitplan wurde eingehalten: Die Pflanzung von fünf Spitzahornbäumen in der Marktplatzanlage ging am Samstag bei idealen Witterungsverhältnissen über die Bühne. Vorsitzender Armin Betz vom Bürgerverein Flosser Marktplatz und seine Helfer atmeten nach gut zwei Stunden Schufterei sichtlich auf.

Gemeinsam mit Josef Schaller vom Obst- und Gartenbauverein hatte Betz schon im Februar in einer heimischen Baumschule die fünf neuen Bäume ausgesucht. Am Freitag wurden sie angeliefert. Die neuen Schattenspender am Marktplatz sind bereits über 20 Jahre alt, ihre Kronen laufen spitz zu. Sie werden eine Höhe von bis zu zehn Meter erreichen. Derzeit sind sie sechs bis sieben Meter groß. Das Laub der Bäume ist groß und rotmarmoriert. Es wird im Herbst durch eine gelb-orange Färbung bestechen.

Bestens ausgerüstet waren die Helfer des Obst- und Gartenbauvereins und des Oberpfälzer Waldvereins zur Pflanzaktion angerückt. Sebastian Rodestock leitete das Team an, mit dem Bagger der Firma Gollwitzer konnten die großen Bäume in schon vorbereitete Pflanzlöcher gehievt werden, die die Helfer allerdings noch größer buddeln mussten. Nach der Arbeit gab es im "Weißen Rößl "eine Brotzeit.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.