22.08.2014 - 00:00 Uhr
FloßOberpfalz

Heute Auftakt im Festzelt bei Oberndorf - Burschenverein schuftet seit Tagen Kirwa Nummer 593

"Nach der Kirwa ist vor der Kirwa": Das Motto passt, wenn man bedenkt, dass der Burschenverein mit der Planung für das viertägige Fest ein dreiviertel Jahr im Voraus beginnt.

von Autor RÖLProfil

Eine Woche vor der Kirwa geht's in die heiße Phase mit dem Aufbau des Festzelts. Von da an arbeiten 30 bis 40 Burschen täglich unermüdlich von 7 Uhr morgens auch mal bis 9 Uhr abends. Viele nehmen Urlaub. Auch der Vorsitzende Martin Krichenbauer hilft jeden Tag. "Es ist immer jemand da", beschreibt er die Situation.

Keine Engpässe

Das gilt umso mehr an den vier Festtagen. Gefeiert wird schon, aber vor allem gearbeitet. Die Burschen sorgen für das Wohl Tausender Gäste aus der Region. Wein, Cocktails, Schnaps und Bier - am Ausschank und an den drei Bars arbeiten Mitglieder und Festdamen im Akkord. Angst vor einem Engpass hat Krichenbauer nicht. Täglich werden Getränke geliefert, auch mal spontan am Abend, erzählt der Burschenvereins-Chef. Großes Thema ist die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. Anhand farbiger Armbänder erkennen die Helfer an den Bars, ob sie an den Gast Alkohol ausschenken dürfen. Zusätzlich ist Sicherheitspersonal im Einsatz. Wer mit dem Auto zur Flosser Kirwa fährt, kann es auf ausgewiesenen Parkplätzen abstellen. "Ein Landwirt stellt seit 14 Jahren zwei Felder und drei Wiesen zur Verfügung", berichtet Kirchenbauer. Insgesamt acht Hektar Parkfläche stünden zur Verfügung. Einweiser sind ebenfalls Mitglieder, die für die Kirwa eine gute Portion Kondition brauchen.

Reinigungstrupp

Wenn sich die letzten Gäste auf den Heimweg machen, beginnt für die Burschen das große Aufräumen. 10 bis 20 Helfer sind bis zu acht Stunden mit Saubermachen beschäftigt, ehe sie sich ebenfalls aufs Ohr legen können. Besonders beliebte oder unbeliebte Aufgaben gibt es laut Krichenbauer nicht. "Nur wenn alle zusammenhalten, kann die Kirwa gelingen", betont der Vorsitzende. Er hofft, dass das Fest reibungslos über die Bühne geht. (Im Blickpunkt)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.