Landwehr feuert erstmalig auf dem neuen Marktplatz
Freibier mit Salut

Lokales
Floß
30.08.2014
0
0
Für die Landwehr unter Kommandant Franz Schmidt ist der Kirchweihsonntag heuer ein Premierentag. Erstmals feuert die Truppe auf der neugestalteten Marktplatzanlage ihre Salutschüsse ab. Der Auftritt ist gegen 10.45 Uhr geplant. Es ist kein Zufall, dass das Ortszentrum heute noch vor allem von der älteren Generation als Paradeplatz bezeichnet wird. Schon der Flosser Chronist Leonhard Bär hat festgehalten, dass Bezirksamtmann Karl Reisner Freiherr-von-Lichtenstern nach dem Großbrand 1813 mitten im Ort den Bau eines Paradeplatzes für die Aufmärsche der Bürgerwehr anordnete.

Noch vor der Landwehr gibt am Sonntag die Flossenbürger Blaskapell'n zum Frühschoppen mit Freibier des Ländlichen Burschenvereins den Ton an. Der Oberpfälzer Waldverein übernimmt die Bewirtung.

Was den Kirchweihsonntag seit Jahrhunderten auszeichnet, ist der Jahrmarkt. Etliche Fieranten werden oberhalb der Marktplatzanlage und auf dem Luitpoldplatz ihre Stände aufbauen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.