04.05.2013 - 00:00 Uhr
FloßOberpfalz

Naturschützer interessieren sich für Serpentinit-Vorkommen in Floß Seltenes Gestein schützen

von Ernst FrischholzProfil

Serpentinitgestein kommt in der Oberpfalz nur mehr an drei Standorten in drei Landkreisen vor: Erbendorf, Winklarn (Kreis Schwandorf) und Floß. Biologe Rainer Woschée aus Neunburg vorm Wald erstellt im Auftrag der Regierung der Oberpfalz dazu einen Managementplan. Den übergab er im Floser Rathaus an Bürgermeister Günter Stich.

Der Plan enthält Schutzmaßnahmen für das seltene Gestein. Bei Serpentinit handelt es um vulkanisches Material, das sich im Laufe der Zeit in Kuppen herausgebildet hat, nachdem weicheres Gestein verwittert ist. Darauf wachsen Pflanzen wie der Serpentinit-Farn. In Floß kommt Serpentinit auf dem Areal an der Nikolauskirche und auf dem Hardthügel, im Volksmund "Planie", vor. Insgesamt sind es drei Hektar. "Sehr hochwertige Bestände", bentont Woschée. Für den Hardthügel beinhalte der Mangementplan Pflegemaßnahmen für die offenen Felsenbereiche. Privatbesitzer werden dabei zu nichts gezwungen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.