Raiffeisenbank Floß/Flossenbürg verteilt 8400 Euro aus dem Spendentopf des Gewinnsparvereins
Gelder bleiben in der Region

Lokales
Floß
29.12.2008
4
0

Waren es im vergangenen Jahr die Sozialverbände, Kindergärten und Siedlergemeinschaften, so durften sich im Bankgebäude der Raiffeisenbank Floß/Flossenbürg in einer festlichen Stunde die Vertreter des Breiten- und Vereinssports, Schulen und Kommunen freuen. Immerhin wurden 8400 Euro aus dem Spendentopf des Gewinnsparvereins ausgeschüttet und verteilt.

Noch vor der Spendenübergabe hatten die Bankdirektoren Jürgen Schnappauf und Josef Völkl herausgestellt, dass sie das großartige Engagement und die übernommene Verantwortung der ehrenamtliche Tätigen zu schätzen wissen. "Unsere Gelder bleiben in der Region und im Flosser Amt", hielten die beiden Vorstandsmitglieder fest.

Für Schulsport

Erfreulich sei, dass der Tourismus aus Tschechien immer stärker werde. Vereins- und Schulsport zu fördern, war der Raiffeisenbank ebenfalls ein Anliegen. Der Dank der Vereinsvertreter konnte nicht ausbleiben, wobei das gute Verhältnis mit der Flosser Raiffeisenbank lobend herausgestellt wurde.

Die Schecks gingen an: Markt Floß, zweiter Bürgermeister Werner Bock (Anschaffung eines neuen Basketballkorbs für die Schulturnhalle), Förderkreis Skilanglaufzentrum Silberhütte (Beschneiungsanlage), Vorsitzender Rudi Panrucker, Förderkreis Freibad Altglashütte, Vorsitzender Engelbert Träger und Fritz Walter, Volksschule Flossenbürg, Schulleiter Hermann Riedl, Turnverein 1908 Floß (Jugendförderung), Technischer Leiter Heinz Kett und Sportverein 1946 Floß (Jugendförderung) Vorsitzender Max Scherm.

Sinnvolle Verwendung

Dass die Gelder eine sinnvolle Verwendung finden, dafür garantierten die Vereinsvertreter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.