05.03.2018 - 20:12 Uhr
Floß

Alexander Meier soll beim Sportverein Floß Max Scherm beerben Beim SV steht Wechsel an

Nach 16 erfolgreichen Jahren will Vorsitzender Max Scherm den Stab beim SV Floß an Alexander Meier übergeben. Auch Vize Harald Gollwitzer hört auf.

von Fred LehnerProfil

Einen Nachfolger wird der neue Vereinschef in der Mitgliederversammlung am Freitag, 23. März, um 20 Uhr in der Kegelbahnanlage des Sportbetriebsgebäudes vorschlagen. Die Weichen hat Scherm mit seinem aktuellen Gremium in einer Vorstandssitzung gestellt. Scherm geht mit der Gewissheit, dass der Verein in guten Händen liegt. Erst als alles unter Dach und Fach war, gab er bekannt, dass er nicht wieder kandidiert.

Meier ist ein Urgestein des SV. Als Fußballer startete er in der Schülermannschaft und kickte auch in der "Ersten" der Flosser. Im Ausschuss und als Jugendleiter war er tätig.

Hauptkassier Bernd Meier und Schriftführerin Sophia Scherm komplettieren die Führung. Bernd Meier hält dem SV seit 41 Jahren die Treue.

Neben erster Mannschaft und Altliga sind acht Schüler- und Jugendteams aller Altersklassen als Spielergemeinschaft mit dem TSV Flossenbürg angemeldet. "Es wird die besondere Aufgabe sein, das zu erhalten, was bisher aufgebaut wurde", so Max Scherm.

Das sei bei der dünnen Spielerdecke gar nicht so einfach. Die "Zweite" habe sich so gut wie aufgelöst. Mangelndes Training und die ständige Unterzahl einer Elf waren mit entscheidend. Hier werde die neue Führung ansetzen. "Eine feste und verlässliche Sportkameradschaft sind Voraussetzungen für einen geordneten Spielbetrieb."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.