18.03.2018 - 18:50 Uhr
Floß

Baugenossenschaft Eigenheim Über 312.000 Euro für Altbauten

Die Flosser Baugenossenschaft "Eigenheim" setzt Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Altbauwohnungen durch Einbau zentraler Heizungsanlagen fort. Zudem schaffen die Verantwortlichen geordnete Verhältnisse für Carport- und Stellplätze im Wohngebiet Plankenhammer.

Die Baugenossenschaft " Eigenheim" setzt ihre Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen in Altbauwohnungen fort. Bild: le
von Fred LehnerProfil

Vorstand und Aufsichtsrat unter Vorstandsvorsitzender Marika Mauerer hatten dies in der jüngsten Sitzung beschlossen. Abgerechnet wurde der Umbau eines Bads für einen behinderten Mieter. Der Einbau zentraler Heizungsanlagen in den Altbauwohnungen der Eigenheimsiedlung könne jetzt vollzogen werden. Dieser Entscheidung gingen intensive Beratungen mit der Planungsgesellschaft Grünwald & Ach aus Weiden sowie mit der Raiffeisenbank Floß voraus.

Mauerer und Berater Fred Lehner gaben einer zentralen Ölheizung den Vorzug. Eine Befragung der Wohnungsmieter verlief positiv. Diese Grundlage war letztlich auch für eine Auftragserteilung der Arbeiten an die heimischen Firmen Karl Grüner, Erwin Stich und Eduard Bäumler entscheidend. Die Kostenvoranschläge haben zu einem Gesamtaufwand von über 312 000 Euro geführt.

Die Bauarbeiten sollen im Sommer/Herbst begonnen und bis 31. Oktober abgeschlossen werden. Damit verbunden werden Sanierungsmaßnahmen, vor allem Fenstererneuerungen in den Wohnungen. Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben sind die Modernisierungen und der Einbau von Heizungsanlagen in den Altbauwohnungen der Anwesen 13 bis 20 in Hardtheim. Hier soll 2019 der Einstieg erfolgen. Das Garagen- und Stellplatzproblem im Wohngebiet Plankenhammer wird jetzt neu geordnet. Dann können die im Eigenbesitz vorhandenen Wellblechgaragen aufgelassen und der bisher benützte Grundstücksbereich als Bauerwartungsland in Planung gesetzt werden. Nach Ortsbesichtigungen mit Kreisbaumeister Werner Kraus und Bautechniker Klaus G. Winkler aus Floß können jetzt die Bauplanunterlagen zur baurechtlichen Genehmigung über den Markt an das Kreisbauamt vorgelegt werden. Eine Investition, die aus Eigenmitteln finanziert wird.

Errichtet werden drei offene Stellplätze und sechs Carports unmittelbar anschließend an das bestehende Wohngebäude Plankenhammer 20. Vorstandsvorsitzende Mauerer berichtete weiter über Neuvermietungen, Beitritte, Ausschlüsse und Übertragungen von Genossenschaftsanteilen. Sie hat auch den Jahresabschluss für 2017 fertiggestellt. Ab 26. März ist er beim Prüfungsverband München.

Eine besondere Ehre erfuhr der Verein als geladener Teilnehmer an der ersten Wohnungsbautagung der Regierungen von Niederbayern und der Oberpfalz in der Universität Regensburg. Mauerer und Lehner nahmen teil. Die 98-jährige Genossenschaft hatte sich als "positiven Lichtblick im Bereich der sozialen Wohnungswirtschaft des Marktes Floß" präsentiert. Regierungspräsident Axel Bartelt überreichte Lehner dabei auch ein Geschenk.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.