25.08.2017 - 20:00 Uhr
FloßOberpfalz

Erstes Einböllern am 3. Januar 1998 - Segnung der neuen Standarte im Mai 2018 Floser Landwehr steht vor Fest

Der Flosser Landwehr steht 2018 ein großes Fest bevor. Sie kann auf 20-jähriges Bestehen zurückblicken. Am 19. Dezember 1997 wurde sie mit den neuen historischen Uniformen eingekleidet und am 3. Januar 1998 hatte sie ihren ersten offiziellen Auftritt mit dem Einböllern des Festjahres zur 1050-Jahrfeier.

von Redaktion OnetzProfil

Kommandant Franz Schmidt erinnert an ein weiters Ereignis: Die kirchliche Segnung der neuen Standarte. Sie soll im Mai 2018 noch vor den Teilnahmen an Vereinsfesten und Festzügen erfolgen. Dazu gehört das 150. Gründungsjubiläum der Flosser Feuerwehr im Juni. Grund genug, sich jetzt schon darauf einzustellen. Ein Festausschuss unter Führung von Hauptmann Franz Schmidt und Stellvertreter, Leutnant Manfred Bäuml, wird die Arbeit aufnehmen. Bürgermeister Günter Stich als Oberster Dienstherr und Ehrenkommandant Fred Lehner werden beratend zur Seite stehen.

Neben den örtlichen Vereine sind die Nachbarvereine aus Störnstein, Parkstein, Neustadt und Flossenbürg eingeladen. Als Patenverein wird die Soldatenkameradschaft 1870 aus Floß der Landwehr die Ehre gegeben. Beim Festtag soll es einen kirchlichen, weltlichen und gesellschaftlichen Teil geben. Dafür ist die Mehrzweckhalle bestens geeignet.

In der letzten Lagebesprechung hatte Kommandant Schmidt die erfolgreiche Teilnahme am St. Quirinfest in Ilsenbach mit einer Begegnung von Pfarrer Huttner ebenso wie die Aufmärsche bei den Festzügen in Waldthurn und Moosbach angesprochen. Die Landwehr habe einmal mehr den geschichtsträchtigen Markt Floß würdig vertreten.

Der nächste Auftritt ist am Kirchweihsonntag um 10.30 Uhr in der Marktplatzanlage mit einem Appell an den Obersten Dienstherrn und einen Ehrensalut. Mit dabei sind die Marketenderinnen. Beim Kirwa-Cup am Nachmittag im Festzelt ist die Landwehr mit einer Mannschaft vertreten.

Breiten Raum der Information durch den Kommandanten nahm die Anschaffung einer neuen Standarte ein. Sie wurde bereits von der Firma Fahnen Kössinger aus Schierling geliefert. Überaus erfreulich sei, dass der Anschaffungspreis von über 4430 Euro größtenteils durch Spenden finanziert werden kann.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.