10.01.2018 - 20:00 Uhr
FloßOberpfalz

Historische Gruppe feiert im März kleines Jubiläum 20 Jahre Flosser Landwehr

Ganz im Zeichen ihres 20-jährigen Bestehens steht die Flosser Landwehr. Durch die baldigen Festlichkeiten kommt der Segnung der neuen Vereinsstandarte am Samstag, 3. März, eine besondere Bedeutung zu.

Bürgermeister Günter Stich, Leutnant Manfred Bäuml, Obergefreiter Josef Lindner, Obergefreiter Michael Kraus, Kommandant Franz Schmidt und Ehrenkommandant Fred Lehner (von links) sind die Stützen der Landwehr. Bild: le
von Redaktion OnetzProfil

Seit neun Jahren hat Kommandant und Gründungsmitglied Franz Schmidt die Truppe fest in der Hand. In seiner Zeit gab es einen Aufschwung und eine gezielte Mitgliederförderung. Bei 17 aktiven und 3 passiven Angehörigen, dazu 7 Marketenderinnen, zählt die Landwehr nun 121 Mitglieder und hat damit einen neuen Höchststand erreicht.

Es gab zwei Neuaufnahmen, zwei Sterbefälle und einen Austritt. "Wir waren zu keiner Zeit so stark beisammen", hielt der Kommandant in seinem Jahresrückblick im Gasthaus Sommer in Wilchenreuth fest. Für die Vorbereitung des Jubiläums mit Standartenweihe wurde ein Festausschuss gegründet, der sich schon zweimal traf.

Höhepunkte waren wieder die Teilnahme an der Flosser Kirchweih sowie der Ehrensalut in der Marktplatzanlage. Beim Kirwa-Cup erreichte die Truppe den dritten Platz. Dreimal ging es nach Bärnau zum Scharfschießen. Zu überlegen sei, ob der kostenlose Glühweinausschank im Advent aufrechterhalten wird.

Kommandant Schmidt entpuppte sich als Charmeur und überreichte jeder Dame für die Zuneigung zur Landwehr eine Rose. Sein abschließendes Fazit: "Wir haben uns wieder hervorragend präsentiert und als historische Gruppe unsere Flosser Heimat vertreten." Das bestätigte auch der oberste Dienstherr, Bürgermeister Günter Stich. Keine Jahresabschlussfeier ohne Überraschung. Vier Gründungsmitglieder von 1997 sind auch heute noch im Verein aktiv: Kommandant Schmidt, Leutnant Manfred Bäuml, Obergefreiter Michael Kraus und Obergefreiter Josef Lindner. Mit dem Kommandanten überreichte der Rathauschef den Geehrten je eine Dankesurkunde mit neuem Wappen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.