15.10.2017 - 20:00 Uhr
FloßOberpfalz

Neubeginn beim katholischen Seniorenkreis Marlene Noetzel übernimmt mit weiteren fünf Frauen die Leitung

Der seit März ruhende Seniorenkreis der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer lebt wieder auf. Zu verdanken ist das sechs Frauen, die sich entschlossen haben, zuzupacken. Leiterin ist nun Marlene Noetzel. Ihr stehen im neuen Führungsteam Anita Gailitzdörfer, Vroni Bauer, Christine Riebl, Karin Rast und Brigitte Beer zur Seite.

Der Seniorenkreis der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer hat eine neue Leiterin: Marlene Noetzel. Sie stützt sich auf ein neues Führungsteam, das Rosen erhält. Von links: Marlene Noetzel, Christine Riebl, Vroni Bauer, Pfarrer Max Früchtl, Karin Rast, Brigitte Beer und Anita Gailitzdörfer. Bild: le
von Redaktion OnetzProfil

Noetzel hat es in Absprache mit Pfarrer Max Früchtl, geistlicher Beirat des Seniorenkreises, vorgezogen, den Neubeginn mit einer Andacht in der Pfarrkirche zu feiern. Früchtl freute sich über die Wiederbelebung des Seniorenkreises und stellte fest, dass die Senioren Ratgebende, die die Würde des Alters erfahren dürfen, und ein Schatz in der Kirche seien.

"Wir gehen voller Freude und Erwartung in die kommende Zeit unseres Beisammenseins", schloss Früchtl. Danach trafen sich die Mitglieder im Pfarrheim St. Josef. "Wir tun unser Bestes", versprach die neue Leiterin den Senioren. Brigitte Beer stellte in Gedichtform ihre Kolleginnen und Mitarbeiterinnen vor.

Bürgermeister a. D. Fred Lehner, der an die Gründung des Seniorenkreises im Oktober 1983 durch Pfarrer Josef Most erinnerte, wünschte gutes Gelingen. Die nächste Zusammenkunft ist für Donnerstag, 2. November, um 14 Uhr im katholischen Pfarrheim geplant.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.