04.09.2017 - 20:00 Uhr
FloßOberpfalz

Pater Shaijan verabschiedet sich nach Urlaubsvertretung "Floß im Herzen"

Die Urlaubsvertretung durch Pater Shaijan geht zu Ende. In Erinnerung bleibt den Gläubigen allerdings seine freundliche Art und die Bereitschaft, stets zu helfen. Dafür sagen sie nun Danke.

Für seine Urlaubsvertretung und seinen Einsatz dankten Josef Rosner, Anton Eismann, Elisabeth Lehner, Gottfried Stadlbauer, Christina Schaller und Theresia Stadlbauer Pater Shaijan (Dritter von links). Bild: le
von Redaktion OnetzProfil

Der aus Indien stammende Pater Shaijan vertrat Pfarrer Thomas Richthammer. Bis zuletzt setzte er sich für die Gemeinde zur Freude von Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung ein. Er pflegte ein gutes Verhältnis zu den Gläubigen. Das blieb nicht ohne Folgen: Immer wieder luden ihn Familien zum Essen ein. Mit ihnen verbrachte er gemütliche Nachmittage und Abende.

Elisabeth Lehner, Sprecherin des Pfarrgemeinderates, Kirchenpfleger Josef Rosner, die Mesnerseheleute Theresia und Gottfried Stadlbauer, Lektor und Mesner Anton Eismann sowie Christina Schaller sagten Pater Shaijan vor seiner Abreise noch ein herzliches Vergelt's Gott. "Pater Shaijan hat sich durch sein sehr aufgeschlossenes und freundliches Wesen in die Herzen der Gläubigen geschlossen", bekundeten sie alle.

Für den Pfarrgemeinderat überreichte Lehner das Buch "Mögen die Engel dich beschützen", während Rosner mit der "Flossa Kroua" aufwartete. Pater Shaijan betonte, dass Floß für ihn während seiner Urlaubsvertretung wie eine zweite Heimat geworden sei. "Mehr an christlicher Nächstenliebe und Unterstützung kann man nicht erwarten," bekannte der Pater.

Viel Unterstützung habe er durch Pater Leo Beck erfahren, der ihm auch bei den Eucharistiefeiern beistand. Jetzt gehe es zunächst nach Stuttgart, um dann die weite Reise ins Heimatland Indien anzutreten. "Floß werde ich gerne in meinem Herzen behalten."

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.