Schlange stehen für eine Portion Schmankerlbraten
Flosser Siedler tischen auf

Wer etwas von den leckeren Speisen will, muss Geduld haben. Bild: mef
Vermischtes
Floß
04.07.2017
52
0

Viele Flosser kamen zum Siedlerfest in die Otto-Riebl-Anlage. Bereits zum Frühschoppen mit Weißwurst und Brezen waren die Plätze im Festzelt belegt. Bürgermeister Günter Stich und sein Stellvertreter Oliver Mutterer lobten den großen Zuspruch. "Ich komme jedes Jahr gerne", schwärmte der Rathauschef.

Der Renner waren die knusprig gebratenen Enten und der Schmankerlbraten. Begehrt sind die Gerichte, weil sie bereits Tage zuvor würzig eingelegt werden und zum Fest langsam über vier Stunden im eigenen Großofen gegart werden. Nach nicht mal einer Stunde war alles ausverkauft. Kein Dilemma, die Besucher wichen auf die Grillspeisen aus. Ein Augenschmaus war das gut angenommene Kuchenbüfett im Siedler-Café.

15 Torten und verschiedene andere Kuchen hatten die Siedlerfrauen für die Kaffeezeit am Nachmittag vorbereitet. Wer später noch etwas Deftigeres wollte, für den stand Gegrilltes Fisch oder Käse parat. Die Kinder vergnügten sich in der großen Hüpfburg und am Spielgerät in der Freizeit-Anlage. Gekommen waren auch Abordnungen der Nachbar-Siedlergemeinschaften. Vorsitzender Josef Barth war rundum zufrieden und stolz auf seine Helfer-mannschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.