28.03.2018 - 20:10 Uhr
Floß

Sportverein dankt aktiven Mitgliedern Jede Menge Lob

Ehrennadeln, Urkunden und jede Menge Glückwünsche gibt es in der Jahreshauptversammlung des Sportvereins. Aber auch etwas Wehmut kommt auf.

Lob gibt es in der Jahreshauptversammlung des SV für langjährige Treue und besonderes Engagement. Unter den Geehrten ist auch der scheidende Vorsitzende Max Scherm (sitzend, Zweiter von links) und zweiter Vorsitzender Harald Gollwitzer (sitzend, Zweiter von rechts ). Bild: le
von Fred LehnerProfil

In der vollbesetzten Kegelstube war die Auszeichnung der Mitglieder einer der Höhepunkte der Zusammenkunft. Ehrenmitglied und Bürgermeister a. D. Fred Lehner, der scheidende Vorsitzende Max Scherm und sein Stellvertreter Harald Gollwitzer übergaben Auszeichnungen.

25 Jahre stehen treu zum SV Markus Färber, Karl Gollwitzer, Günther Reinhard, Florian Höfner, Gerhard Kühner, Ernst Lindner und Rainer Spickenreuther. 40 Jahre: Hans Landgraf, Richard Lang, Georg Schmid, Norbert Schuller, Oswald Stahl und Winfried Stetter. 50 Jahre: Norbert Kett, Höfner Alois und Stahl Günther.

60 Jahre hält Ilse Lindner zum Verein. Sie sei eine der treuesten Zuschauerinnen des Sportvereins, hieß es. Dem scheidenden Vorsitzenden Scherm war es ein besonderes Anliegen, Mitglieder, die dem Verein und dem Fußballsport in vielfältiger Weise gedient und auch ihn kräftig unterstützt haben, zu danken. Jedem einzelnen galt eine Laudatio. Die Mitglieder quittierten das mit kräftigem Applaus. Die scheidenden Juniortrainer Björn Gerber, Daniel Gonsior, Björn Bär und Robert Lindner freute dieses Lob. Scherm verabschiedete zudem seinen bisherigen Stellvertreter Harald Gollwitzer, "dessen immerwährende und vielfältige Unterstützung dem Verein gut tat". Hans Wagner schied aus dem Führungsteam aus, ebenso Armin Riedl, jahrelanger Trainer im Juniorenbereich und Betreuer der zweiten Fußballmannschaft, sowie der langjährige Leiter der Altliga, Uwe Bayer. Andreas Striegl hat seine Arbeit als Abteilungsleiter Fußball aufgegeben, Marco Schnappauf und Manfred Helgert verließen den Ausschuss. Dank galt Fritz Sommer für seine Einsätze auf dem Sportgelände, und seiner Frau Silke, der gute Geist des SV. Die überaus großen Verdienste Scherms um den Sportverein würdigte der bisherige zweite Vorsitzende Gollwitzer. Scherm habe dem SV in seiner 16-jährigen Verantwortung seinen Stempel aufgedrückt und ein gut bestelltes Haus hinterlassen. Dafür gab es ein Geschenk, das Hauptkassier Bernd Meier überreichte. Der sichtlich bewegte scheidende Vorsitzende bekannte, dass ihm der Flosser Sportverein ans Herz gewachsen sei. Gerne werde er weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.