Willkommen für Max Früchtl
Flosser Pfarrei empfängt neuen Pfarrer

Max Früchtl wird künftig in der Flosser Kirche Platz nehmen. Die Pfarrei empfängt den langjährigen Wiesauer Seelsorger am Samstagabend. Bild: wro
Vermischtes
Floß
30.08.2017
236
0

Nur zwei Jahre nach der Amtseinführung von Pfarrer Thomas Richthammer steht erneut ein solcher Anlass bevor: Die Pfarrei St. Johannes der Täufer empfängt in der Messe am Samstag den Nachfolger Max Früchtl.

Der 63-Jährige war lange Jahre Seelsorger in der Pfarreiengemeinschaft Wiesau. Früchtl wird mit den Gläubigen seiner neuen Pfarrei am Samstag, 2. September, Messe feiern. Die Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Elisabeth Lehner, Bürgermeister Günter Stich, sowie die Ministranten werden den Geistlichen in das Gotteshaus begleitet.

Am Ende der Eucharistiefeier folgt die offizielle Begrüßung. Die musikalische Gestaltung der Vorabendmesse übernimmt der Kirchenchor mit Florian Löw an der Spitze. Ein Blick in die Historie der Kirchengemeinde zeigt, dass Früchtl seit der Weihe der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer 1912 der siebte Ortspfarrer ist. Seine Vorgänger waren Jakob Raß (1906 bis 1939), Franz Seraph Arnold (1939 bis 1965), Richard Bartmann (1965 bis 1982), Josef Most (1982 bis 2002), Norbert Große (2002 bis 2015) und Pfarrer Thomas Richthammer (2015 bis 2017).

Früchtl muss gleich eine große Aufgabe anpacken: die Restaurierung der Nikolauskirche - ein nahezu 500 000 Euro teures Bauprojekt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.