08.01.2018 - 21:38 Uhr
FloßOberpfalz

Kommentar zum Jubiläum der Raiffeisenbank Floß Beständigkeit des Wandels

Schön, dass es so etwas noch gibt. Fast exotisch mutet es an, dass sich im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung eine lokale Bank in einem überschaubaren Marktgebiet von weniger als 6000 Einwohnern behaupten kann: seit 125 Jahren. Angesichts des schwindelerregenden Tempos der wirtschaftlich-technologischen Entwicklungen und Verflechtungen bedeutet dies fast eine Ewigkeits-Spanne.

von Clemens Fütterer Kontakt Profil
Kommentar

Aus dem Jubiläum der Raiffeisenbank Floß sprechen nicht nur außergewöhnliche Identifikationskraft und Bodenständigkeit, sondern beiderseitig - sowohl von der Bank, als auch ihren Kunden - eine unbändige Leidenschaft für die Heimat. Wirtshäuser, Geschäfte und Schulen schließen in dieser kargen Gegend, aber die Kreditgenossenschaft bleibt als feste Größe - und wichtiger Impulsgeber.

Die Raiba Floß zieht sich aber bei aller Beständigkeit nicht "hinter den Ofen" oder in den Herrgottswinkel zurück. Digitalisierung, die breite Anwendung von Online-Banking und stringentes Kostenbewusstsein sichern die Wettbewerbsfähigkeit. Von der Kontinuität könnte sich manch größere Bank eine Scheibe abschneiden.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp