10.08.2017 - 20:00 Uhr
FloßOberpfalz

Maxsyma beteiligt sich an Forschungsprojekt Flosser Softwarenschmiede vorne

Es gibt ein Projekt namens Link4Pro. Auf die Beine stellte es die Projektgruppe Regenerative Produktion an der Universität Bayreuth.

Stefan Schönig (links) und Andreas Ermer (Zweiter von links) von der Flosser Softwarefirma Maxsyma im Gespräch mit Unternehmensvertretern und Staatsministerin Ilse Aigner (rechts). Bilder: Frauenhofer IPA
von Redaktion OnetzProfil

Auch das Flosser Softwarehaus Maxsyma ist als Entwicklungspartner an diesem Projekt beteiligt. Die Bayerische Forschungsstiftung fördert nun dieses Vorhaben, an dem neun bayerische Industriepartner beteiligt sind, mit 995 000 Euro.

Link4Pro ist bereits das zweite Forschungsprojekt bei dem Maxsyma eine zentrale Rolle einnimmt. Link4Pro soll besonders kleinen und mittleren Unternehmen ermöglichen, Produktionsprozesse so zu überwachen, dass Schwachstellen und bislang unsichtbare Potenziale erkannt werden können. Hierfür werden die Produktionsanlagen mit zusätzlichen Sensoren ausgestattet, die Analysedaten übermitteln. Durch neueste Verfahren der Signalanalyse und künstlichen Intelligenz werden Daten so aufgezeichnet, dass Probleme beseitigt und erkannte Chancen, beispielsweise im Bereich der Energie- oder Materialeffizienz, genutzt werden.

Insbesondere an dieser Stelle fließt das Wissen von Maxsyma ein. Aus riesigen, unüberschaubaren Datenmengen werden auf diese Weise verwertbare Informationen erzeugt, die Unternehmen eine schnellere Verbesserung ihrer Produktion ermöglichen und ihnen ständige Wettbewerbsvorteile verschaffen. Das weiß auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner zu schätzen.

Sie übergab einen Förderbescheid für die Frauenhofer-Projektgruppe. "Das Projekt Link4Pro ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie bayerische Unternehmen in den nächsten Jahren von den Potenzialen der Digitalisierung profitieren werden."

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.