Rumpelbach-Freunde lassen sich nicht abschrecken
Gruselwetter zum Jubiläum

Härtetest am Rumpelbach: Obwohl das Wetter alles andere als camperfreundlich war, setzten fünf Familien die Tradition fort und zelteten zum zehnten Mal in Flossenbürg. Dafür gab es eine Urkunde der Gemeinde. Bild: nm
Lokales
Flossenbürg
20.08.2014
6
0
Sie lassen sich selbst von gruseligen Wettervorhersagen nicht abhalten und schlagen für eine Woche im August ihre Zelte am Rumpelbach auf. Heuer kamen die Familien Schiller aus Thanhausen, Engl aus Regensburg, Kuttenberger aus Nittenau, Wiesinger aus Schönhofen und Köstner aus Starnberg bereits zum zehnten Mal in den kleinsten und jüngsten Ortsteil der Grenzgemeinde. Diesmal war es mit Regen und Kälte fast schon ein Härtetest. Das störte die Freunde aber nicht: "Die Erlebnisse im Wald und am Bach, das Lagerfeuer, der Verzicht auf den Alltagstrott und vor allem die Gastfreundschaft von Manuela Riedl machen das leicht wett", erzählen die Zelt-Freunde.

Nicht zu vergessen auf Rumpelbach-Hund Fritz, der überall mit dabei ist. Vonseiten der Gemeinde gratulierte am Donnerstag Tourismus-Sachbearbeiter Reinhard Eismann mit Urkunden und Geschenken zum Jubiläums-Zeltlager.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.