15.02.2018 - 16:49 Uhr
Flossenbürg

Glückwünsche beim Politischen Aschermittwoch für Olympiasieger Eric Frenzel Fisch und Gold-Gratulanten

Nicht nur Politik und Fisch waren Themen beim Politischen Aschermittwoch der SPD. Glückwünsche richteten sich an dem Abend an Eric Frenzel. Der Nordische Kombinierer hatte wenige Stunden zuvor bei den Olympischen Spielen in Südkorea Gold geholt.

Dritter Bürgermeister Peter Gruber, SPD-Vorsitzender Roman Schell, AsF-Chefin Andrea Egner sowie Sabine Zeidler (von links) bringen beim Politischen Aschermittwoch nicht nur Fisch auf den Tisch. Bild: nm
von Bernhard NeumannProfil

Mit den Gästen aus Flossenbürg, Floß und Weiden war der SPD-Vorsitzende Roman Schell beeindruckt von den sportlichen Leistungen: "Eric hat uns viel Freude gemacht. Wir drücken ihm die Daumen für die weiteren Wettkämpfe." Schell vergaß in "Murphys Pilsstube" aber auch nicht die Frauen: "Heute ist Valentinstag. Und da darf man schon mal deutlich sagen, dass wir Männer froh sind, euch zu haben." Eine Frau war es auch, die anschließend in den Blickpunkt rückte. Sabine Zeidler war zu einem Referat in die Grenzgemeinde gekommen. Die Weidener Stadträtin und Bezirkstagskandidatin setzte sich besonders mit den weiblichen Einflüssen in der Politik auseinander. "Frauen haben es auf allen Ebenen schwer, egal ob mit oder ohne Quote. Im Bundestag sind gerade mal 30,7 Prozent vertreten. Das erschreckt und führt vor Augen, wie wichtig es ist, sich für einen höheren Anteil zu engagieren", meinte sie.

Auch innerhalb der SPD dürfe mit 42 Prozent niemand richtig zufrieden sein: "Das reicht lange nicht. Schärfen wir unser Profil und hören wir genau hin, was die Menschen bewegt." Zeidler verwies auf kostenlose Kitas, Sicherheit, Integration oder gleiche Bezahlung für gleiche Leistung. "Warum fällt es uns in Deutschland eigentlich so schwer, Änderungen anzugehen? Politik ist noch dazu eine viel zu ernste Sache, um sie alleine den Männern zu überlassen."

Den Koalitionsvertrag nahm Schell unter die Lupe. Jeder müsse für sich selbst über Zustimmung oder Ablehnung entscheiden, das zum Wohl der Menschen Erreichte dürfe aber nicht untergehen. "Die Vereinbarung trägt bei wichtigen Themen klar eine sozialdemokratische Handschrift. Bei der Bildung, dem Wohnungsbau oder dem Rentenniveau." Unterstützung versprach Zeidler für den Wunsch von Schell, im kommenden Jahr die SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen nach Flossenbürg zu holen. Dann steht die 110-Jahr-Feier des Ortsvereins an.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.