09.02.2018 - 14:14 Uhr
Flossenbürg

Applaus für den Fahnenträger Flossenbürg feiert Eric Frenzel

Nach der Odyssee von Flossenbürg zu den Olympischen Spielen in Pyeongchang führte Eric Frenzel am Freitag bei der Eröffnungsfeier mit der Fahne die deutschen Sportler an. Im Flossenbürger Rathaus verfolgten ab Mittag knapp 100 Zuschauer das Geschehen in Südkorea. Aufgrund des Zeitunterschieds war es dort bereits 20 Uhr.

von Bernhard NeumannProfil

Verbunden war das Public Viewing mit dem gemeinsamen Daumendrücken für die anstehenden Wettkämpfe des populären Fahnenträgers. Bürgermeister Thomas Meiler freute sich über das rege Interesse: "Und das trotz der etwas ungünstigen Zeit. Wir fiebern mit unserem Eric. Es war eine gute Wahl, dass er die Fahne tragen darf." Kurz nach 12.30 Uhr war es dann so weit: Der Nordische Kombinierer schwenkte freudestrahlend Schwarz-Rot-Gold beim Einmarsch der deutschen Delegation. Beifall brandete im Rathaus auf, und auch Ehefrau Laura (Mitte) ließ sich das Ereignis nicht entgehen. Sie wird am Montag nach Südkorea reisen und hatte bereits Kontakt mit Eric. "Ihm geht es ausgezeichnet", sagte sie. "Er ist stolz, dass er die Fahne tragen darf und er freut sich genauso auf die Wettbewerbe. Eric ist in einer guten Form." Für Frenzel stehen voraussichtlich zu folgenden Zeiten Wettkämpfe an: Mittwoch, 14. Februar, 7 Uhr. Dienstag, 20. Februar, 11 Uhr, Donnerstag, 22. Februar, 8.30 Uhr.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp