Schulunterricht in der Loipe
Die Besten dürfen zu Nachhilfelehrer Eric Frenzel

Bild: nm
Sport
Flossenbürg
24.12.2016
145
0

Silberhütte . "Schüler bewegen" heiß es ab sofort im Skilanglaufzentrum. Während der kommenden Wochen wollen Pädagogen, die Barmer, OLympiasieger Eric Frenzel und der Förderkreis für das Skilanglaufzentrum Silberhütte das Motto Wirklichkeit werden lassen.

Es geht darum, dass sich die jungen Leute auf Langlaufskiern körperlich betätigen. Von Januar bis März haben Kinder aus der Region Gelegenheit, bei schulischen Übungstagen Langlauf und Biathlon auszuprobieren. Der offizielle Startschuss fiel bei einer Gesprächsrunde aller Beteiligten. Dokumentiert werden die Ergebnisse beim nordischen Fitnessparcours in einem Aktionspass, wobei die Angaben zu den Leistungen eher Erinnerungswert haben. Interessant wird die Frage sein, wer beim Finaltag am 22. März dabei ist. Die zwei Schulen, die die größten Gruppen stellen, dürfen kurzweilige Stunden mit Olympiasieger Eric Frenzel verbringen. Die Kooperation der Barmer Weiden und des Förderkreises Skilanglaufzentrum bilden die Basis. Wert legten die Verantwortlichen darauf, das Anforderungsprofil niedrig zu halten. Auch kleine Schulen haben eine Chance. Es zählt der Teilnehmer-Prozentsatz im Vergleich zur Gesamtschülerzahl der Schule. Gemeldet sind inzwischen 14 Schulen mit mehr als 1200 Mädchen und Buben. Ramon Gomez-Islinger, Matthias Werner, Manfred Gleißner, Ernst Werner, Hans Kost, Eric Frenzel, Alexander Klettner, Josef Preßl, Ricarda Näger-Schöberl, Beatrix Hilburger und Heinz Kett (von links) haben das Projekt auf der Silberhüte intensiv vorbereitet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.