Damen behalten Königskette im Visier

Um Pokale, Ketten und Preise ging es bei den Burgschützen. Der Verein zeichnete in der Königsfeier erfolgreiche Sportler aus. Bild: nm
Vermischtes
Flossenbürg
02.12.2016
48
0

Die Damen zeigten den Herren, wo es lang geht. Beim Königsschießen der Burgschützen eroberten sie nicht nur den Titel.

(nm) Vergeben wurden bei den Sportlern darüber hinaus zahlreiche weitere Trophäen und Preise. Silvia Bosch wiederholte den Erfolg von vor drei Jahren. Schützenmeister Martin Högen und Stellvertreter Günter Vollath zeichneten sie in "Murphys Pilsstube" mit Königskette und Pokal aus. Ein 119-Teiler verhalf der Sportlerin zu dem begehrten Titel.

Die Brezenkette und damit der dritte Rang ging an Evi Högen, die einen 195,8-Teiler erreichte. Der offene zweite Platz fiel dank des 159-Teilers an Karlheinz Grundler. Für ihn gab es die Knackwurstkette.

Flut an Trophäen

Bei der Jugend stellte Max Schreyer sein Können unter Beweis. Mit dem 138,8-Teiler schoss er sich auf den Thron des Jugendkönigs. Es folgten Konstantin Sailer (287,9) und Lena Spachtholz (329,7). Vergeben wurden an dem Abend sechs weitere Pokale. Es war fast schon eine Trophäenflut, die im Vergleich zu den Vorjahren deutlich anstieg.

Die Jugend-, Damen-, Schützen-, Senioren-, Högen- und Sailerpokale gingen an Lena Spachtholz, Silvia Bosch, Anton Vogl, Martin Högen, Anna Pentner und Nicole Geißler. Über die Vereinsmeistertitel bei den Schülern, der Jugend, den Damen und den Schützen jubelten Konstantin Sailer, Anna Pentner, Elisabeth Grundler und Marco Vogl. In der Meisterserie glänzte die Jugend. Konstantin Sailer legte 98 von 100 möglichen Ringen vor, gefolgt von Anna Pentner und Maximilian Sailer. Beide erreichten 97 Ringe.

Bei den Damen, den Schützen und den Jungsenioren hatten Elisabeth Grundler, Marco Vogl und Willi Jakob die Nase vorne. In die vorderen Plätze reihten sich im Weiteren ein: Anna Grundler, Nicole Geißler, Karlheinz Grundler, Anton Vogl, Josef Pohl und Christian Bader.

An der Spitze der Wertungen um das Glücksschießen fanden sich Elisabeth Grundler und Konstantin Sailer. Sie trumpften mit einem 11- beziehungsweise 5,2-Teiler auf. Willi Jakob kam bei den Jungsenioren auf einen 103,2-Teiler.

Leicht machten es die Burgschützen Bürgermeister Thomas Meiler. Das Gemeindeoberhaupt zeigte sich beeindruckt von der ausgezeichneten und kontinuierlichen Arbeit zugunsten der Jugend: "Da steckt Engagement dahinter, das seinesgleichen sucht."

Motivator für Nachwuchs

Einen konkreten Namen nannte der Schützenmeister: Toni Vogl verstehe es seit Jahren, die jungen Sportler zu begeistern, sie zu motivieren und bei ihnen ein imponierendes Leistungspotenzial abzurufen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.