02.03.2018 - 20:10 Uhr
Flossenbürg

Flossenbürger Kameradschaft punktet mit ihrem Engagement Auf Reservisten ist Verlass

Stefan Witzl blickte zufrieden in die Runde. Im "Kleinen Wirtshaus" zog er für die Reservistenkameradschaft Bilanz. In der Jahreshauptversammlung wurde deutlich, dass der Verein sowohl fachliche Ansprüche als auch den geselligen Bereich abdeckt.

Manuela Preisinger, Thomas Egner und Heinrich Zimmermann (vorne, von links) erhalten für ihre Treue Auszeichnungen. Es gratulieren Stefan Witzl, Günter Bogner und Siegfried Woppmann (hinten, von links). Bild: nm
von Bernhard NeumannProfil

Der Vorsitzende verwies auf die mehr als vier Jahrzehnte, in denen der Verein bereits existiert: "Unsere Gemeinschaft ist kein Selbstläufer, sondern vom Engagement der Mitglieder abhängig. Und da können wir nicht klagen." Witzl spannte den Bogen von Familienwanderungen und geselligen Beisammensein, bis hin zu mehrtägig andauernden Märschen und Biwaks: "Unterhaltung oder Herausforderung, beides kommt zu seinem Recht." Fest in das Vereinsleben integriert sind die Ehefrauen und die Kinder. In der Öffentlichkeit präsentierten sich die Reservisten bei verschiedenen Anlässen. Einen hohen Stellenwert hat die Kriegsgräbersammlung als Beitrag zur Versöhnungsarbeit über den Gräbern. Bei den Ehrenwachen zum Volkstrauertag werden die Flossenbürger extrem gefordert. Gleich in vier Gemeinden tragen sie zum feierlichen Ablauf der Veranstaltungen bei. "Ich kann mich auf euch verlassen", betonte Witzl. Die Reservistenkameradschaft könne zwar nicht mit Rekordmitgliederzahlen, dafür aber mit Beständigkeit imponieren: "Auch wenn es die Wehrpflicht schon seit Jahren nicht mehr gibt." Solide Zahlen präsentierte Alfons Pawliczek bei der Kassenübersicht. Günter Bogner und Siegfried Woppmann von der Kreisgruppe Oberpfalz-Nord waren von der rührigen Gemeinschaft beeindruckt.

Geehrte

Manuela Preisinger und Thomas Egner gehören seit 25 Jahren dem Verein an. Bereits vier Jahrzehnte kann Heinrich Zimmermann vorweisen. Sie alle erhielten Auszeichnungen. (nm)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp