23.08.2017 - 20:00 Uhr
FlossenbürgOberpfalz

TSV-Jugend vergnügt sich am Monte Kaolino Zwei neue Zelte

Am Fuß des Monte Kaolino in Hirschau hat die Jugend des TSV das Zeltlager aufgeschlagen. 45 Kinder bedeuteten einen neuen Teilnehmerrekord. Die Verantwortlichen kauften eigens zwei neue Zelte, um den Ansturm zu bewältigen.

45 Mädchen und Buben fliegen auf das Zeltlager des TSV und bescheren der Aktion der Vereinsjugend einen Teilnehmerrekord. Bild: jub
von Redaktion OnetzProfil

Mit 15 Betreuern bezogen die Mädchen und Buben die Zeltstadt. Bei wunderschönem Wetter und 30 Grad im Schatten ließ es sich aushalten. Es war ja auch einiges geboten. Neben Schwimmen und dem Erklimmen des Monte Kaolino stand auch Rodeln auf dem Programm.

Hauptvereinsvorsitzender Rudolf Hauke, der Vorsitzende der Skiabteilung, Peter Schwanitz, und Bürgermeister Thomas Meiler kamen nach Hirschau zu Besuch. Für Jubel sorgte das von den Gästen spendierte Eis.

Der krönende Abschluss der Urlaubstage war die Zeltdisco. Am nächsten Morgen ging es ans Kofferpacken. "Das Zeltlager war wieder ein riesiger Erfolg. Man muss aber anmerken, dass das alles ohne die ganzen Helfer nicht möglich wäre", freute sich Jugendleiter Jonas Meiler. Schon zwei Tage im Voraus hatten die Organisatoren mit dem Aufbau begonnen. "Da wären wir ohne die ganzen Freiwilligen aufgeschmissen. Wir freuen uns aber jetzt schon auf das Zeltlager 2018."

Meiler dankte auch den Sponsoren aus Weiden, Floß und Hirschau, ohne deren Unterstützung der günstige Preis für die Teilnehmer nicht möglich wäre. Die nächste Aktion der TSV Vereinsjugend ist aber bereits in Vorbereitung. Über Silvester steht ein Skiwochenende am Spitzingsee an.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.