Auch in Freihung sammeln Kinder und Jugendliche Geld für die Ärmsten der Armen
Spenden für die Korea-Mission

Nach dem Gottesdienst sandte Bischöflich Geistlicher Rat Bernhard Huber die Sternsinger aus, um Christis Segen in die Häuser zu bringen. Bild: prö
Freizeit
Freihung
09.01.2017
22
0

Nach einem feierlichen Gottesdienst durch Bischöflich Geistlichen Rat Bernhard Huber zogen 20 Sternsinger in bunten Gewändern gekleidet, mit Kronen und Sternen aus, um wie immer zu Beginn eines neuen Jahres den Schriftzug C+M+B mit gesegneter Kreide inklusive Jahreszahl an die Türen der Häuser zu schreiben. Konkret bedeutet das: "Christus segne dieses Haus und alle, die in diesem Hause wohnen". Dabei baten die Kinder und Jugendlichen um Spenden für Pater Konrad Fischer von der Korea-Mission.

"Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit!" - unter diesem Motto waren die Kinder unterwegs.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.