22.04.2018 - 20:00 Uhr
FreihungOberpfalz

Gelungener Aufgalopp mit Krimiautorin Sabine Vöhringer vor Burgfestspiele-Premiere Langsam wird's ernst

Freihung/Vilseck . Die Burgfestspiele Vilseck wechseln in den Vorbereitungsstatus "warm": Der literarische-kulinarische Aufgalopp mit Krimiautorin Sabine Vöhringer in der Kulturscheune Elbart hat das Interesse an Lola Montez ordentlich angeheizt.

Freuen sich über den gelungenen Burgfestspiel-Auftakt mit Krimiautorin Sabine Vöhringer (Zweite von links): Destillateur und Gastgeber Günter Preuß, Stefan Voit (Ressortleiter Kultur & Magazin Oberpfalz-Medien) und Kulturamtsleiterin Adolfine Nitschke (von links). Bild: aks
von Anke SchäferProfil

Kirsch-Likör und Kirsch-Edelbrand aus dem Hause Preuß sowie die Pralinen-Variationen der Confiserie Rosner aus Waldsassen weckten zusätzlichen Festspiel-Appetit. Aber auch in Sachen "Lola Montez - Die falsche Spanierin" läuft zwei Monate vor der Theater-Premiere alles nach Plan, berichtet die Vilsecker-Kulturamtsleiterin Adolfine Nitschke. Das Ensemble ist bis auf ein paar willkommene, zusätzliche Musikanten komplett und steckt bereits mitten in den Szenenproben. Der Ortstermin auf der Burg Dagestein mit allen Verantwortlichen der Großveranstaltung steht unmittelbar bevor.

Der Kartenvorverkauf läuft ebenfalls zufriedenstellend - bei den besten Plätzen wird es nicht nur am Premierenabend am Freitag, 29. Juni, eng. Am meisten freut sich Adolfine Nitschke über die glühende Begeisterung, die die beiden Gast-Regisseure Till Rickelt und Tina Lorenz ausstrahlen und die jeden im Team ansteckt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.